UCI MOUNTAINBIKE- WELTMEISTER- SCHAFTEN

SPORTSPEKTAKEL IN DEN HIGHLANDS

Nissan erstmals Titelsponsor
– Kooperation ausgelegt auf zunächst drei Jahre
– 19 Entscheidungen in vier Disziplinen

Die Mountainbike-Gemeinde blickt in die schottischen Highlands. Das beschauliche Städtchen Fort William im Norden der britischen Insel ist Austragungsort der 18. UCI Mountainbike-Weltmeisterschaften. Erstmals mit von der Partie ist Nissan. Im Rahmen der noch jungen Zusammenarbeit mit der UCI beim Weltcup tritt das Unternehmen nun auch als Titelsponsor der Weltmeisterschaften 2007 in Erscheinung.

Mehr als 700 Athleten aus 49 Nationen haben sich für die spektakulären Titelwettkämpfe zwischen dem 3. und 9. September gemeldet, bevor es dann zum Weltcup-Abschluss nach Maribor in Slowenien geht. 19 Entscheidungen stehen dabei in dieser Woche in den Disziplinen Cross Country, Downhill, Trials und 4-Cross an. Verschiedene Strecken in der Stadt Fort William und dem nahgelegenen Leanachan Forrest sorgen für attraktive Wettkämpfe auf höchstem Niveau.

Die Kooperation zwischen der UCI und Nissan ist zunächst auf drei Jahre bis 2009 ausgelegt und baut auf der Initiative „Nissan Sport Adventure“ auf, bei der das Unternehmen verschiedene Abenteuersportarten unterstützt. Richtig zu Geltung bringt Nissan bei der WM seine breite Palette an 4×4-Fahrzeugen. So wurde zum Beispiel der Navara in den Trials-Parcours integriert. Die Mountainbiker sollen den geländegängigen Pick-Up nutzen, um ihre Tricks und Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.

Weitere Informationen zu den Nissan UCI Mountainbike Weltmeisterschaften und dem Nissan UCI Mountainbike Weltcup unter: www.nissan-sportsadventure.com

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: