TECHNIK

VERWENDBARKEIT VON E10-KRAFTSTOFFEN IN NISSAN-FAHRZEUGEN

– Freigabe für alle Modelle ab Baujahr 2000

Grünes Licht für E10-Sprit in allen Ottomotoren von Nissan: Nicht nur alle Neuwagen, sondern auch alle Fahrzeuge ab dem Baujahr 2000 vertragen den geplanten Kraftstoff „Super E10 schwefelfrei ROZ 95“. Diesem wird gemäß DIN 51 626-1 ein Anteil von zehn Volumenprozent Bioethanol beigemischt.

Fahrzeuge, die vor dem Jahr 2000 produziert wurden, können nach den bis jetzt vorliegenden Informationen nicht mit E10 betrieben werden und müssen in Deutschland künftig mit Super Plus betankt werden, das weiterhin einen Ethanolgehalt von maximal fünf Prozent enthalten wird.

Bei allen unten aufgeführten Modellen ist eine uneingeschränkte Verwendung des normgerechten E10-Kraftstoffs möglich. Dieser ist in Deutschland an den Zapfsäulen mit der Kennzeichnung Super E10 schwefelfrei DIN 51626-1 versehen.

Micra (ab Baujahr 2000) Primera (ab Baujahr 2000)
NOTE (ab Baujahr 2006) X-TRAIL (ab Baujahr 2001)
Almera (ab Baujahr 2000) Terrano II (ab Baujahr 2000)
TIIDA (ab Baujahr 2007) Pathfinder (ab Baujahr 2000)
Almera Tino (ab Baujahr 2000) Murano (ab Baujahr 2005)
QASHQAI (ab Baujahr 2007) Pick-Up (D22) (ab Baujahr 2000)

Quelle: Nissan

Anmerkung der Redaktion:
Bitte informieren Sie sich vor Nutzung des Kraftstoffs E10 bei Ihrem Nissan-Händler oder bei der Nissan-Kundenbetreuung:
Tel.: 02232/572080 – E-Mail: germany@nissan-services.eu

One Response to TECHNIK

  1. DeepBlue sagt:

    Na, das ist ja mal eine Nachricht.

    DeepBlue

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: