Tag Archives: Nissan 370Z

NISSAN STELLT GUINESS-WELTREKORD EIN

Nissan stellt Guiness-Weltrekord einNissan hat im Nahen Osten einen neuen Guiness-Weltrekord aufgestellt. Zwei Nissan 370Z driften nebeneinander rund um die Rennstrecke ohne anzuhalten 28,52 km weit. Im zweiten Versuch wurde der bestehende Rekord bei der Nissan 370Z Experience, wo jeder das Driften lernen und verbessern kann, eingestellt.

NISSAN 370Z IST DER RESTWERTCHAMP UNTER DEN SPORTLERN

Nissan 370ZSportlichkeit hat ihren Preis? Nicht beim Nissan 370Z. Der 241 kW (328 PS) starke Sportwagen geht nicht nur mit einem wettbewerbsfähigen Neupreis von 32.900 Euro an den Start, Er ist auch ein Restwertriese. Im aktuellen Restwert-Report von Focus Online und Bähr & Fess Forecasts landet das japanische Kraftpaket mit dem geringsten absoluten Wertverlust an der Spitze seiner Klasse und bleibt damit der unangefochtene Preis-/ Leistungssieger unter den potenten Sportwagen.

Wer auf der Suche nach einem neuen Auto ist, darf nicht allein auf den Kaufpreis schauen.
Unterhaltskosten für Kraftstoff, Wartung und die Kfz-Steuer belasten ebenso den Geldbeutel des Autofahrers wie der Wertverlust, der sich bei einem möglichen Wiederverkauf bemerkbar macht. Für den halbjährlich erscheinenden Restwert-Report ermitteln die Experten von Bähr & Fess Forecasts, welcher Neuwagen den geringsten Wertverlust nach vier Jahren Nutzung hat. Für die aktuelle Ausgabe krönten sie in insgesamt 16 Kategorien jeweils einen absoluten und relativen Restwertriesen.

NISSAN 370Z NISMO IM LINE-UP DER GUMBALL 3000

NISSAN 370Z NISMO IM LINE-UP DER GUMBALL 3000Der Nissan 370Z Nismo präsentiert sich auf einem Roadtrip der besonderen Art: Das neue Topmodell der beliebten Z-Baureihe startet bei der Gumball 3000 Rallye. Die Paradeschau der weltweit attraktivsten und spannendsten Autos führt eine Woche lang quer durch Europa und über insgesamt 3.000 Meilen (rund 5.000 Kilometer) durch 13 Länder. Der Startschuss fällt am 18. Mai 2013 in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen, die Schlussetappe endet beim Formel-1-Rennen in Monaco.

Mehr als eine Million Fans entlang der Strecke erleben dabei den neuen 370Z Nismo erstmals in Aktion. Nissan startet gemeinsam mit dem französischen Verlag L’Ecurie und dem Magazin Intersection. Das Fahrzeug trägt die Nummer 56, eine Zahl mit großer Bedeutung: Beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans 2012 ist der Nissan DeltaWing aus Garage 56 gestartet, die traditionell besonderen Fahrzeugen vorbehalten ist. 2014 kehrt die japanische Marke mit einem komplett neuen Rennboliden mit innovativer Elektrotechnologie zurück zum Langstreckenklassiker und startet wieder aus der Garage 56.

RING FREI FÜR NISSAN

RING FREI FÜR NISSANRechtzeitig für die neue Open-Air-Saison am Red Bull Ring in Spielberg wurde der Fuhrpark der Rennstrecke um fünf Modelle des Nissan 370Z erweitert. Der Kultsportwagen von Nissan bietet alle Voraussetzungen für Thrill und Fahrspaß auf und neben der Rennstrecke: einen leistungsstarken Sechszylindermotor mit 328 PS Leistung, dynamischen Heckantrieb und ein Fahrwerk, das direkt aus dem Motorsport abgeleitet wurde.

Am Red Bull Ring werden die erfolgreichen Sportwagen von Nissan für verschiedene Zwecke eingesetzt. Im Fokus steht dabei das Drift Training, das im Infield der Strecke, am Driving Center, durchgeführt wird. Mit seinem kräftigen Antrieb und gleichzeitig guter Balance ist der Nissan 370Z ein perfekter Partner, um die hohe Kunst des Querfahrens zu erlernen und zu verfeinern. Alternativ werden die Z-Sportwagen auch auf der Rennstrecke eingesetzt. Im Rahmen der Programme „Lead & Follow“ sowie „Erlebnisrunden“ kann man unter Anleitung erfahrener Instruktoren seine Fahrtechnik im Highspeed-Bereich verbessern und sich an die Limits der Fahrphysik herantasten.

NISSAN SENKT DIE PREISE

Nissan-LogoAb sofort wird Nissan fahren in der Schweiz zum deutlich günstigeren Vergnügen. Ab April senkt die japanische Marke die Katalogpreise ihrer Personenwagen und des Kleintransporters NV200 massiv – im Durchschnitt um 10,9 Prozent, wobei der beliebte Crossover Qashqai sogar um rund 15 Prozent billiger wird. Lediglich der rassige Sportwagen 370Z und das Elektroauto LEAF sind von der aktuellen Preissenkung ausgenommen. Beide Modelle hatte Nissan bereits vor kurzem für die Schweizer Kunden günstiger gemacht. Mit der Anpassung der Listenpreise setzt Nissan sein neues Markenversprechen kraftvoll in die Realität um: „Innovation & Excitement for Everyone“.

Nissan macht Innovationen und spannende Top-Technik für jedermann erschwinglich. Diesem Anspruch wird der erfolgreiche Anbieter mit der jetzt beschlossenen Preissenkung erneut vollauf gerecht. Die Nissan-Preise reduzieren sich dabei auf breiter Front – mehr oder weniger das gesamte Modellprogramm ist in die auf den 1. April terminierte Aktion einbezogen. Die Kompaktmodelle Pixo, Micra und Note werden ebenso erschwinglicher wie die Crossover Juke und Qashqai oder die Offroader Murano, X-TRAIL und Pathfinder. Neben den Personenwagen profitiert der als Kombi und Evalia-Kastenwagen erhältliche Kleintransporter NV200 ebenfalls von der durchschnittlich 8-prozentigen Preissenkung.