Tag Archives: Craft Bike Trans Germany

TERMIN FÜR CRAFT BIKE TRANSALP 2012 powered by NISSAN STEHT FEST / MIT ZWEI NEUEN ETAPPENORTEN

CRAFT BIKE TRANSALP powered by NISSAN
Der Mythos Transalp geht weiter! Nächstes Jahr startet die 15. Auflage des bekannten Mountainbike‐Etappenrennens am 14. Juli 2012 und endet nach acht Etappen am 21. Juli 2012, wie gewohnt am Gardasee in Riva. Dagegen präsentiert der veranstaltende Delius Klasing Verlag einen völlig neuen Startort ‐ und zwar Oberammergau. Die Gemeinde im oberbayrischen Landkreis Garmisch‐Partenkirchen war bereits mehrmals Startort für das Rennrad‐Etappenrennen „TOUR Transalp“ und hat somit schon Erfahrung im Ausrichten einer Veranstaltung dieser Größenordnung.

„Wir freuen uns sehr, eines der bekanntesten Mountainbike‐Etappenrennen der Welt nach Oberammergau geholt zu haben und nun mit zu organisieren. Somit wollen wir allen Teilnehmern und Gästen zeigen, wie abwechslungsreich biken in den Ammergauer Alpen sein kann, “ sagt Thorsten Unseld, der bei der Ammergauer Alpen GmbH für Kultur‐ und Eventmarketing zuständig ist und ergänzt: „Die Region ist wahnsinnig vielfältig. Speziell Radfahrer finden sicher durch unsere außergewöhnlichste voralpine Lage in Bayerns größtem Naturschutzgebiet für jeden Schwierigkeitsgrad eine Herausforderung. Deshalb
eignet sich Oberammergau auch hervorragend als Startort.“

URS HUBER UND KONNY LOOSER GEWINNEN TITEL BEI DER TRANSALP 2011 / TAGESSIEG AN MIKE FELDERER UND JOHNNY CATTANEO / MARTINA MIESSGANG UND KATRIN NEUMAN BESTES DAMENDUO

CRAFT BIKE TRANSALP powered by NISSANUrs Huber und Konny Looser haben beim international hoch angesehenen Mountainbike-Etappenrennen CRAFT BIKE TRANSALP powered by NISSAN den Titel 2011 geholt. Den beiden Schweizern vom Team Stöckli reichte auf der Abschlussetappe der achttägigen Veranstaltung von Trento (ITA) nach Riva del Garda (ITA) ein zweiter Platz (3:00:16,2), um ihren ersten Transalp-Triumph zu sichern. Das in diesem Jahr neuformierte Duo benötigte für die Gesamtstrecke von 670,25 Kilometer und 21.504 Höhenmeter von Mittenwald (GER) an den Gardasee 27:02:36,3 Stunden.

Zweiter im Gesamtklassement wurden der siebenmalige Transalp-Champ Karl Platt und dessen französischer Team Bulls-Kollege Thomas Dietsch (27:11:17,0), die heute Dritte wurden (3:05:42,4), aber am Ende insgesamt 8:40 Minuten Rückstand auf die Titelträger auswiesen. Platz drei ging an das italienische Duo Massimo De Bertolis und Johann Pallhuber von Silmax Autopolar Cannondale (27:21:47,0).

KARL PATT UND THOMAS DIETSCH MIT ERSTEM ETAPPENSIEG 2011 / TEAN STÖCKLI VERTEIDIGT DIE GESAMTFÜHRUNG / MOUNTAIN HEROES DANK SIEG VOR ERSTEN TITEL

CRAFT BIKE TRANSALP powered by NISSANKarl Platt (GER) und Thomas Dietsch (FRA) haben die siebte Etappe der CRAFT BIKE TRANSALP powered by NISSAN von San Martino di Castrozza (ITA) nach Trento (ITA) für sich entschieden. Das Team Bulls belohnte sich nach knapp 120 Kilometern und 2.598 Höhenmetern für eine fulminante Fahrt an der Spitze des Feldes mit dem ersten Etappensieg 2011 (4:00:40,6). Nur 0,6 Sekunden später folgten die in Gelb fahrenden Schweizer vom Team Stöckli, Urs Huber und Konny Looser, auf Platz zwei (4:00:41,2), die so den Vorsprung von 3:14 Minuten auf das deutsch-französische Gespann vor der morgigen letzten Etappe verteidigen konnten.

Den dritten Platz sicherte sich das Multivan Merida Biking Team mit Hannes Genze (GER) und Andreas Kugler (SUI) in 4:04:20,6 Stunden im Sprint gegen die beiden Deutschen Markus Kaufmann und Rupert Palmberger von Centurion-Vaude sowie die Italiener Massimo De Bertolis und Johann Pallhuber von Silmax Autopolar Cannondale, die damit den dritten Gesamtrang zurückeroberten.

URS HUBER UND KONNY LOOSER HOLEN VIERTEN ETAPPENSIEG / FELDERER/CATTANEO RÜCKEN AUF DRITTEN GESAMTRANG VOR / BINDER/TROESCH TRIUMPHIEREN

CRAFT BIKE TRANSALP powered by NISSANDie beiden Schweizer Urs Huber und Konny Looser haben mit ihrem Sieg auf der sechsten Etappe der CRAFT BIKE TRANSALP powered by NISSAN eindrucksvoll ihren Anspruch auf den Titel untermauert. Das Team Stöckli beendete die 73,39 Kilometer und 3.156 Höhenmeter von Alleghe (ITA) nach San Martino di Castrozza (ITA) nach 3:33:48,5 Stunden und baute damit seine Führung im Ranking weiter aus. Zweite wurden Mike Felderer und Johnny Cattaneo von der italienischen Paarung Full-Dynamix (3:35:00,1). Auf Rang drei folgte das Team Bulls (3:35:20,6) mit Karl Patt (GER) und Thomas Dietsch (FRA), die als Gesamtzweite vor den letzten beiden Etappen nunmehr einen Rückstand von rund 3:15 Minuten auf die Gelben Trikots haben.

Die hatten vom Start weg, nach dem Ende der neutralisierten ersten Kilometer, gleich im ersten Anstieg auf die Forcella Celat das Tempo angezogen und durchweg hoch gehalten, um den Verfolgern möglichst keine Möglichkeiten für Attacken zu eröffnen.

URS HUBER UND KONNY LOOSER ENTSCHEIDEN GEKÜRZTE FÜNFTE ETAPPE IM SPRINT / SCHNEESTURM ERZWINGT VORZEITIGE ZIEL-ZEITNAHME / MIESSGANG/NEUMANN BAUEN

CRAFT BIKE TRANSALP powered by NISSANDie beiden Wertungs-Führenden Urs Huber und Konny Looser haben auf der verkürzten fünften Etappe der 14. CRAFT BIKE TRANSALP powered by NISSAN von St. Vigil (ITA) nach Alleghe (ITA) den Zielsprint der besten sechs Duos um die Tageswertung für sich entschieden (2:17:17,1). Die beiden Schweizer vom Team Stöckli verwiesen bei äußerst schlechten Wetterverhältnissen die beiden Deutschen Markus Kaufmann und Rupert Palmberger von Centurion-Vaude (2:17:18,1) sowie die Italiener Massimo De Bertolis und Johann Pallhuber von Silmax Autopolar Cannondale (2:17:18,2) auf die Plätze zwei und drei.

Eiskalte Temperaturen um die Nullgradgrenze, starker Wind und permanenter Regen wie Schneefall hatten die Veranstalter während des Rennverlaufs zuvor dazu gezwungen, die ursprünglich 73,59 Kilometer lange Strecke nach knapp 50 Kilometern, kurz hinter Cianzope, an der zweiten Zwischenzeitnahme vorzeitig zu beenden.