PREMIERE AUF DER BARCELONA MOTOR SHOW

NISSAN NV200: KOMPAKTER STADTLASTER

Nissan NV200– Europastart im Oktober 2009
– Größter Laderaum seiner Klasse
– Produktion ab November im katalanischen Nissan-Werk

Nach der Premiere der Pkw-Variante auf dem Genfer Automobilsalon feiert jetzt auf der Barcelona Motor Show die zweite von insgesamt drei Karosserieversionen des Nissan NV200 ihr Debüt. Der zweisitzige Van ist die rein nutzorientierte Ausführung des neuen Kleintransporters. Der Europastart des NV200 Van erfolgt wie der des Kombi-Modells im Oktober 2009; 2010 rollt dann die Pkw-Variante auf den Markt. Während die ersten Einheiten des Transporters noch aus japanischer Fertigung stammen werden, nimmt ab November das spanische Nissan-Werk Barcelona die Produktion für Europa auf.

„Den NV200 Van in Barcelona vorstellen zu dürfen, ist eine große Freude für uns“, so Simon Thomas, Senior Vice President Sales & Marketing von Nissan Europe. „Schließlich steht das neue Modell sinnbildlich für die enge Verbindung zwischen Nissan und der katalanischen Hauptstadt.“

Das von Beginn an als Nutzfahrzeug und Pkw entwickelte Fahrzeug setzt dank innovativer Packaging-Lösungen in seiner Klasse neue Standards bei Platzangebot und Praktikabilität. Bei einer Gesamtlänge von unter 4,40 Metern glänzt die Nutzfahrzeug-Variante mit einem 2,04 Meter langen Laderaum. Dank Frontantrieb und einer sehr kompakt bauenden Hinterradaufhängung passen gleich zwei Standard-Europaletten ins Heckabteil des Fahrzeugs. Mit 1,84 Metern ist der NV200 nicht höher als seine Wettbewerber. Doch wegen der niedrigsten Ladekante im Klassement (520 Millimeter) fällt nicht nur das Be- und Entladen leicht, sondern es ergibt sich auch ein konkurrenzlos großes Stauvolumen von 4,1 Kubikmetern. Die maximale Nutzlast beträgt 771 Kilogramm.

Wahlweise übernimmt ein Benziner oder ein Common-Rail-Diesel den Antrieb. Während der aus Aluminium gefertigte 1-6-Liter-Ottomotor aus der Nissan-eigenen HR-Baureihe eine Leistung von 73 kW/108 PS sowie ein Drehmoment von maximal 153 Nm aufweist, stammt der 63 kW/86 PS starke 1.5 dCi mit 200 Nm aus dem Hause Renault. Beide Antriebsvarianten sind an eine manuelle Fünfgangschaltung gekoppelt. 2010 vervollständigt dann noch ein weiterer Selbstzünder mit 78 kW/106 PS und Dieselpartikelfilter die Motorenpalette des NV200.

Die Kabine des NV200 besitzt zahlreiche Komfortmerkmale. Für ein Fahrzeug mit solch hohem Nutzwert ist die Fülle an praktischen Ablagen und Getränkehaltern im Innenraum Ehrensache. Dazu gehört auch ein Geheimfach zur Unterbringung von Kameras, Mobiltelefonen oder wichtigen Unterlagen.

Sicherheit wird beim NV200 groß geschrieben. Für die Transporter-Variante sind alle gängigen Features, wie zum Beispiel das elektronische Stabilitätsprogramm ESP, ein ABS samt Bremsassistent und ein elektronischer Bremskraftverteilung (EBD) ebenso ab Werk vorhanden wie Frontairbags. Als Option gibt es zudem Seitenairbags.

Die Betriebskosten des Nissan NV200 zählen zu den niedrigsten im Segment. Möglich machen dies die geringen Unterhaltskosten, die sparsamen Motoren und eine Crashstruktur, die Unfallschäden an empfindlichen Fahrzeugstrukturen wie dem Kühler so weit wie möglich minimiert.

„Der NV200 steht für außerordentlich hohen Nutzwert und die niedrigsten Betriebskosten im Wettbewerb“, ergänzt Simon Thomas. Auch in Sachen Wendigkeit, Fahrverhalten und Karosseriedesign setzt der neue Nissan-Transporter Maßstäbe – ein überzeugendes Bewerbungszeugnis für den Einsatz in Betrieben, die ihre Fahrzeuge in den hektischen Großstadtverkehr schicken.“

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: