PARKGEBÜHREN PER HANDY BEZAHLEN

Parkgebühren mit Handy bezahlenGehört die Suche nach Kleingeld für Parkgebühren bald der Vergangenheit an? – In immer mehr Innenstädten haben Autofahrer bereits jetzt die Wahl, die Parkgebühren auch per Handy zu begleichen – mit einem einfachen Anruf ins Festnetz.
Für Flaterate-Nutzer ist das in der Regel kostenlos. Bedingung für das Parken per Handy ist eine einmalige und kostenfreie Registrierung beim zuständigen Kooperationspartner der Stadt, dem Anbieter des mobilen Parkens. Neben der einfachen Abwicklung und dem Wegfall der Kleingeldsuche bietet das mobile Bezahlen weitere Vorteile. So ist es möglich, ausschließlich die exakte Parkzeit zu bezahlen, weder zu viel noch zu wenig.


Wie funktioniert das mobile Bezahlen? – Einfach Parkplatz suchen und die auf den Parksäulen vermerkte Zonen-Nummer per Anruf durchgeben. Man hat die Möglichkeit, mit einem Anruf die Parkdauer fest vorzuwählen oder sich per Anruf an- und später wieder abzumelden. Bei fest vorgewählter Parkzeit informieren einige Anbieter per Kurzmitteilung über den Ablauf der Parkzeit, die sich aber problemlos verlängern lässt. Die Parkgebühren werden vom Anbieter in einer monatlichen Rechnung zusammengefasst.

Die korrekte Begleichung der Parkgebühren können Mitarbeiter der Ordnungsämter via mobile Lesegeräte kontrollieren. Über den individuellen Strichcode eines an der Frontscheibe angebrachten Aufklebers fragt das Gerät die Nutzerdaten per Mobilfunk ab. Die Aufkleber verschicken die Anbieter nach der einmaligen, kostenfreien Anmeldung. (auto-reporter.net/sr)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: