NUR 6 WOCHEN: CUBELIST STORE ODER COLETTE IN BERLIN

CubeListeStoreNicht gerade entlang der üblichen Shopping-Trampelpfade gelegen, mitten im Nirgendwo eigentlich, hat heute Abend der CubeList Store Eröffnung gefeiert. In einem Ladenlokal auf der Karl-Marx-Allee, jener Straße, die Berlin nach wie vor einen markanten Ost-Charme verleiht. Der Shop hingegen gibt sich natürlich ganz zeitgenössisch und clean.

Präsentiert werden Objekte – von klein bis groß. Oder besser umgekehrt – denn es ist nicht zu übersehen, das weiße, kastige Auto namens Cube, das in der einen Ecke des Raumes um Aufmerksamkeit buhlt. Und um das Auto herum gibt es Wohnobjekte wie Wecker, Accessoires und textile Kleinigkeiten. Beispielsweise zusammenfaltbare Tragetaschen in Hasenform von Picinica, oder standfeste Baumwollbeutel mit Sneaker-Sohle.


In einer anderen Ecke sind Basecaps, Gürtel und gemusterte Schnürsenkel von Zillion zu finden. Die kleinen, handbeschrifteten Preisschilder verraten netterweise nicht nur den Kaufpreis, sondern auch, wer hinter der Selektion steckt: Colette.

Der CubeList Shop ist ab sofort sozusagen so was wie eine Berliner Außenstelle des Design-Shopping-Tempels in Paris.

Gut, das Angebot ist doch um einiges kleiner, aber dafür fällt vielleicht die Auswahl leichter. Ach und – Mode gibt es natürlich auch, vom Label E2, das Vintage-Seidenschals in Kleid-Variationen verwandelt. Dior kann man dann beispielsweise auf den Tüchern lesen, die sich als flatterndes Top oder Kleid um den Körper legen sollen. Wie gut, dass der Cube kein Cabrio ist…

CubeList Store

Café Palermo
Karl-Marx-Allee 72-74
10243 Berlin

Quelle: TheLabelFinder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: