NISSAN CABSTAR MIT LKW-BÜHNE

Zu den Platformers Days 2009 in Hohenroda hatte der LKW-Arbeitsbühnenspezialist eine echte Überraschung im Gepäck.
Nissan Cabstar Ruthmann light Pickup 110
Mit der Produktbezeichnung „RUTHMANN light – Pickup 110“ wurde eine leichte LKW-Bühne auf einem 3,2 t Nissan Cabstar präsentiert, die 11 m Arbeitshöhe und 5,75 m seitliche Reichweite hat und dabei gänzlich ohne Stützen auskommt. Wohlgemerkt bei einer maximalen Korbtraglast von 120 kg, die für einer Person plus Werkzeug im Korb gerade passend ist.

Die nächste Überraschung präsentierte RUTHMANN bei Veröffentlichung des Preises für eine solch leichte LKW-Arbeitsbühne. Das Modell ist nur in standard Ausstattungsvarianten und inkl. Nissan Cabstar-Trägerfahrzeug zu bekommen. „Mindestens ein Pickup 110 gehört in jeden Maschinenpark eines deutschen Vermietunternehmens.“, so Thomas Rammelt, der bei RUTHMANN für die vertrieblichen und marketingtechnischen Belange verantwortlich zeichnet. „Zu den sensationell günstigen Beschaffungskosten und mit diesem einfachen Arbeitsbühnenkonzept wird auch jeder Privatmann ein potenzieller Mietkunde. Diese bleiben ja leider der Vermietung mehr und mehr fern, weil die neuen Führerscheinklassen dazu führen, dass kaum noch jemand eine Anhänger-Arbeitsbühne anhängen darf oder kann. Genau für diese Zielgruppe ist der Pickup 110 das optimale Mietobjekt. Einfach, sicher und kostengünstig.“

Bei genauer Betrachtungsweise stellt man fest, dass die Arbeitsbühne zwar Werbe-Schriftzüge von RUTHMANN trägt, aber kein Eigengewächs des deutschen Premium-Anbieters ist. RUTHMANN hat im Ausland einen Partner gefunden, dessen Angebot nun über RUTHMANN in Deutschland und Österreich vertrieben wird. Die Vereinbarungen zwischen den beiden Produzenten berücksichtigen aber auch, dass das wichtige Service- und Ersatzteilversorgungssystem im RUTHMANN – Vertriebsgebiet auf höchstem Niveau funktioniert. Die RUTHMANN-eigenen Servicestationen – 6-mal in Deutschland und (neu) mittlerweile 2-mal in Österreich – sind die Ansprechpartner der zukünftigen RUTHMANN light-Kundschaft. Hier verfügt man über Ersatzteilbevorratung und entsprechendes Wartungs- und Reparatur-Know-How.

RUTHMANN hat – neben dem vorgenannten light-Modell mit der Bezeichnung pickup 110 – auch noch vier weitere Leicht-LKW-Bühnen des ausländischen Produzenten in sein Sortiment aufgenommen. Eine weiteres Gerät als Gelenk- Variante auf Fahrgestell und drei Varianten montiert auf leichten Transporter-Kastenwagen, die RUTHMANN primär für die Vermarktung an kleine Kommunen und Dienstleister vorsieht. RUTHMANN ist sich sicher, dass sogenannte Kanibalisierungseffekte – bei denen ein Kunden kein Premium-Produkt mit dem Namen STEIGER ®, sondern einen günstigen „RUTHMANN light“ kauft – nicht entstehen werden. „Heute laufen entsprechende Geschäfte im unteren Preislevel vollkommen an uns vorbei. Über den RUTHMANN-light-Weg haben wir eine Wettbewerbsalternative und können unseren Wettbewerbsvorteil „Service“ optimal ausschöpfen. Dabei sind wir überzeugt, dass Kunden vielleicht in einem ersten Schritt die RUTHMANN light-Variante wählen, aber dann – wenn bei dieser Kundschaft ein Umdenken zu einem individuellen Profigerät stattgefunden hat – die STEIGER ®-Variante in die engere Wahl kommt. Sicher auch deshalb, weil man dann den guten RUTHMANN-Service ja schon zu schätzen weiß.“, erläutert Thomas Rammelt.

Quelle: ruthmann.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: