NISSAN UND SHOWA SHELL ENTWICKELN SCHNELLLADESYSTEM

NISSAN und Showa Shell starten Untersuchung über gemeinsame Entwicklung eines Schnellladesystem bei der Verwendung von Solarmodulen und Lithium-Ionen-Batterien

Nissan Motor Co., Ltd und Showa Shell Sekiyu KK hat heute angekündigt, dass sie Studien zur gemeinsamen Entwicklung eines Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge durch die Verwendung von Showa Shell CIS Solarmodulen der nächsten Generation und die fortschrittliche Lithium-Ionen-Batterien von Nissan für den Einsatz in Automobilen durchführen.

Die gemeinsame Entwicklung erfolgt im Rahmen eines im Auftrag gegebenen Projekts für die Verbreitung von Elektrofahrzeugen, das vom Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie ins Leben gerufen wurde.


Ein Schnellaufladesystem, dass beide Firma gemeinsam entwickeln, zielt darauf ab, folgende Merkmale aufzuweisen:

– Durch Maximierung der Nutzung von Sonnenenergie als erneuerbare Energie wird das System einen Beitrag zur Verbreitung von Elektroautos als ultimative emissionsfreie Fahrzeuge leisten, die keine Abgase wie CO2 beim Fahren, sowie bei der Stromerzeugung abgeben.
– Im Falle eines Stromausfalles ist es möglich über Lithium-Ionen-Batterien den Strom zu liefern
– Durch Verringerung des Einflusses auf die Netzspannung (Belastungsverteilung), wird das System in der Lage sein, die Schneelllade-Anlagen mit niedrigerer Stromkapizität zu speisen.

Darüber hinaus wird ein schnelles Aufladesystem von CIS-Solar-Modulen und Lithium-Ionen-Batterien der nächsten Generation erwartet, dass in den Häusern und großen Solarkraftwerke (Mega-Solaranlagen) eingesetzt werden kann.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: