NISSAN GT-R BLACK EDITION

Auch wenn nur die homöopathische Dosis von 485 Einheiten des neuen Nissan GT-R für den deutschen Markt vorgesehen ist, sollen sich die Käufer des 485 PS starken Allrad-Sportlers mit dem V6-BiTurbo unter der Haube nicht über mangelndes Tuning beschweren.

Nissan GT-R von Avus PerformanceAvus Performance aus Berlin bietet ab sofort ein Leistungskit für den Kult-Sportwagen aus Japan an und macht damit den Weg zu US- und Japan-Tunern wie Hennessey oder Amuse fast überflüssig. Fast, da Avus Performance die Leistung des V6 “nur” auf 580 PS anhebt, ausländische Tuner erklimmen da ganz andere PS-Berge. Doch auch so darf sich der Pilot des Avus-GT-R auf 700 Newtonmeter und dementsprechenden Durchzug freuen. Wie drastisch sich die Sprintzeit von 3,6 Sekunden auf 100 verbessert und ob auch die Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h getoppt wird, lies der Tuner nicht verlauten. Die fast 100 zusätzlichen PS werden übrigens durch eine geänderte Motorsteuerung und den Wegfall von – halten Sie sich fest – zwei Katalysatoren sowie des Mittelschalldämpfers erzielt. Es ist also fraglich, ob der deutsche TÜV in jeder deutschen Stadt mit dem Tuning wirklich einverstanden ist.


Rein optisch sieht man dem Avus-GT-R die Leistungssteigerung kaum an. Auch wenn der Auftritt des serienmäßig knapp 81.000 Euro teuren Japaners nicht gerade dezent ist. Neben einer mattschwarzen Folierung, der Tieferlegung mittels Gewindefahrwerk (wobei die serienmäßigen Einstellmöglichkeiten der Dämpfer erhalten bleiben) erhielt der GT-R passend dazu glänzend schwarz lackierte 20-Zoll-Alus, sowie Spurverbreiterungen. Weitere individuell lackierte Teile wie die Frontschürze, der Heckdiffusor oder die Lufteinlässe sollen die Individualität dieses “Batmobils” weiter unterstreichen.

Zu den Preisen: Die Leistungssteigerung schlägt mit 1.899 Euro zu Buche, die Folierung kostet 2.499 Euro und der 20-Zoll-Radsatz verschlingt noch einmal 998 Euro. Weiter geht’s beim Fahrwerk für 1.299 Euro, dem Abgasendrohr für 998 Euro und den Spurverbreiterungen für schlappe 349 Euro. In der Summer ergibt sich so ein mattschwarzer Tarnkappen-Bomber im Wert von knapp 90.000 Euro.

 

Text: evo-cars.de
Fotos: Avus Performance

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: