NISSAN BEGINNT MIT DER AUSLIEFERUNG DES GT-R

GRÜNES LICHT FÜR DIE ERSTEN SCHWEIZER NISSAN GT-R

von links nach rechts: Markus Suter, Brand Director Nissan Switzerland, GT-R Kundin Tina Mitterhofer, Anna Maier TV + Radio Moderatorin Nissan Botschafterin, GT-R Kunde Rolf Schneider – Auslieferung des neuen Supersportwagens nach einem Jahr Wartezeit
– Bisher 154 Bestellungen in der Schweiz

Das Warten hat ein Ende. In den kommenden Wochen werden die ersten Nissan GT-R in den beiden GT-R High-Performance Centers in Zürich und Meyrin an die Kunden ausgehändigt. In Zürich übergab Nissan Botschafterin Anna Maier die ersten beiden Fahrzeuge an die glücklichen Besitzer.

Nach der Weltpremiere auf der Tokyo Motor Show 2007, lancierte den aus der sagenhaften Skyline-Linie hervorgegangen GT-R 2008 in Japan und den USA. Im Dezember 2008 begann die Produktion der Europa-Versionen. Allein in der Schweiz warten 154 GT-R Kunden ungeduldig auf die Auslieferung Ihres Fahrzeuges. Damit gehört die Schweiz europaweit zu den grössten GT-R Märkten, für den auf dem gesamten Kontinent rund 2250 Bestellungen vorliegen.

GT-R Kundin Tina MitterhoferNissan-Botschafterin und Moderatorin Anna Maier gab sich die Ehre, um den grossen Moment zu krönen: die Auslieferung der beiden ersten Nissan GT-R für den Schweizer Markt. „Ich bin überglücklich, dass das Warten nun ein Ende hat. Seit Monaten freue ich mich darauf, endlich im neuen GT-R Platz nehmen zu können. Und dass ausgerechnet ich einen der ersten Wagen in der Schweiz erhalte, macht mich zusätzlich stolz. Jetzt werde ich den GT-R erst einmal genau kennen lernen, um ihn dann auch auf der Rennstrecke geniessen zu können.“ Rolf Schneider, passionierte Sportwagenfahrer und neuer GT-R-Besitzer, genoss sichtlich den grossen Moment, als Nissan-Botschafterin Anna Maier ihm die Schlüssel für seinen neuen Boliden aushändigte.

GT-R Kunde Rolf SchneiderWarum der Nissan GT-R bei so vielen Sportwagenfans heiss begehrt ist, zeigt schon ein Blick auf die Daten: So leistet der 3,8-Liter-V6-Bi-Turbomotor seit der jüngsten Optimierung satte 485 PS, die unter anderem von einem fortschrittlichen Allradantrieb und einem Doppelkupplungsgetriebe gebändigt werden. Neben dem puristischen Design bringt der in der Schweiz ab CHF 119’000 lieferbare Neuling vor allem ein Erfolgsrezept mit: überlegene Fahrdynamik, die er auf den Rennpisten bereits eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat. Pro Monat kann Nissan im Werk Tochigi in weitgehender Handarbeit bis zu 1.000 Einheiten des GT-R bauen. Auch jeder Motor wird (im Werk Yokohama) einzeln von einem hoch spezialisierten Mechaniker montiert – genauso wie das Getriebe und die übrigen Teile der Kraftübertragung. Der Nissan GT-R findet nicht nur bei der Kundschaft grossen Anklang – auch die Fachwelt überhäuft die Fahrmaschine mit Lob und Auszeichnungen. Das US-Fachmagazin „Automobile“ wähle den GT-R zum „Auto des Jahres“, während ihm kürzlich die 59-köpfige und aus 25 Ländern stammende Jury der „World Car Awards“ den prestigeträchtigen Titel „World Performance Car 2009“ verlieh.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: