NEUES UMWELTENGAGEMENT DER RENAULT-NISSAN ALLIANZ

EMISSIONSFREIE FAHRZEUGE FÜR DÄNEMARK

– Vereinbarung mit Project Better Place
Renault Elektrofahrzeuge mit Lithium-Ionen-Batterien
Flächendeckende Infrastruktur mit Ladestationen

Renault unternimmt einen weiteren wichtigen Schritt zur Verringerung der weltweiten CO2- und Partikelemissionen: Ab Mitte 2011 werden in Dänemark serienmäßig produzierte Renault Modelle mit reinem Elektroantrieb erhältlich sein. Die abgasfreien Fahrzeuge werden auf künftigen Renault Modellen basieren und ihre Energie aus modernen Lithium-Ionen-Batterien beziehen, die zusammen mit dem Allianzpartner Nissan und dem japanischen Batteriehersteller NEC Group entwickelt werden. Lithium-Ionen-Batterien gewährleisten im Vergleich zu herkömmlichen Energiespeichern eine größere Reichweite und eine längere Lebensdauer. Dem neuen Umweltengagement für emissionsfreie Fahrzeuge in Dänemark liegt ein Abkommen zwischen der Renault-Nissan Allianz und dem US-amerikanischen Unternehmen Project Better Place zu Grunde.

Dänische Regierung unterstützt Projekt
Der Plan sieht vor, dass die Risikokapitalgesellschaft mit Sitz in Kalifornien gemeinsam mit dem dänischen Energieversorger Dong Energy den Aufbau und den Betrieb der erforderlichen Infrastruktur in Dänemark mit speziellen Lade- und Batterie-wechselstationen organisiert. Hierzu gründen beide Unternehmen ein Joint Venture. Renault liefert die Elektrofahrzeuge. Die dänische Regierung unterstützt das Pilotprojekt und stellt den umweltbewussten Käufern Steuervergünstigungen in Aussicht.

Im Januar 2008 hatten Renault und Project Better Place bereits eine vergleichbare Vereinbarung für den Staat Israel abgeschlossen. Die Ausweitung des Engagements auf Dänemark unterstreicht die führende Rolle der Renault-Nissan Allianz bei der Verbreitung umweltfreundlicher Fahrzeuge.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: