NEUES CABRIO VON INFINITI MIT ELEGANZ UND KRAFT

– Infiniti veröffentlicht neue Informationen und Bilder vom G37 Cabrio.
– Ab Sommer 2009 in Europa erhältlich.
– Dreiteiliges “Dual beauty” Hardtop.
– 3,7-Liter V6-Motor mit 320 PS, wahlweise mit 6-Gang-Schaltgetriebe oder 7-Gang-Automatik.
– Bose® Open Air Soundsystem (optional).
– Adaptive Zweizonen-Klimaautomatik und klimatisierte Sitze.
– Individuelle Exterieur- und Interieur-Optionen.
– Rückfahrkamera und Windschott serienmäßig.

Mit neuen Bildern und Informationen steigert Infiniti die Vorfreude europäischer Kunden auf sein wohl verführerischstes Modell – das G37 Cabrio. Es kommt als fünftes Infiniti-Modell ab Sommer 2009 auf den europäischen Markt.

Getreu der Infiniti-Philosophie ‘Inspired Performance’ verbindet das G37 Cabrio souveräne Leistung mit einem formschönen Styling, das bei geschlossenem und geöffnetem Hardtop gleichermaßen als Blickfang wirkt. Diese “dual beauty” Optik macht den Infiniti zu einer Ausnahmeerscheinung unter Coupé-Cabrios.

Vom G37 Coupé unterscheidet sich das Cabrio durch eine steifere Struktur, eine breitere Hinterspur und modifizierte Aufhängung der Hinterräder, sowie durch typische Cabrioelemente wie einen ausfahrbaren Überrollbügel, optionale Kopfstützenlautsprecher, einen Windschutz und klimatisierte Vordersitze.

Als Motorisierung dient dem G37 Cabrio ebenso wie dem Coupé ein 320 PS starker 3,7-Liter V6 der VQ-Serie mit stufenlos variabler Ventilsteuerung (VVEL). Als Getriebe stehen eine elektronisch gesteuerte 7-Gang-Automatik mit Magnesium-Schaltwippen und ein sanft schaltendes, eng gestuftes 6-Gang-Schaltgetriebe zur Auswahl.

Das Interieur des G37 Cabrios bietet serienmäßig Ledersitze, eine selbsttätig auf die Hard-topposition und die Geschwindigkeit reagierende Zweizonen-Klimaautomatik und – außergewöhnlich für ein Cabrio – eine Rückfahrkamera. Als Sonderausstattung ist neben klimatisierten Vordersitzen auch ein Bose® Open Air Soundsystem erhältlich, das die Wiedergabe dynamisch an Außengeräusch, Hardtopposition und Geschwindigkeit anpasst.

Attraktives Interieur und Exterieur
Bei geschlossenem Verdeck verwandelt sich das G37 Cabrio mit seinem kurzen Hecküberhang und seiner niedrigen Kofferraumhaube in ein elegantes Coupé. Ermöglicht wird diese Wandlungsfähigkeit durch die platzsparende Spezialkonstruktion des dreiteiligen Hardtops. Neu am Cabrio gegenüber dem Coupé sind auch das komplette Blechkleid ab der A-Säule, die um 28 mm gewachsene Gesamtbreite, sowie die breitere Spur und modifizierte Aufhängung der Hinterräder.

Das automatische Öffnen/Schließen des Hardtops dauert nur rund 30 Sekunden. Der dazugehörige Bedienschalter sitzt an der Mittelkonsole neben dem Schalthebel.

Neben den coupéhaften Proportionen wartet das G37 Cabrio mit typischen Infiniti-Design-elementen auf, darunter der fließenden Zeichnung des Vorbaus, der wellenförmigen Aluminium-Motorhaube, sowie der markanten Frontansicht mit doppelbögigem Kühlergrill und L-förmigen HID-Bixenon-Scheinwerfern mit integrierten Nebelleuchten. Besonderheiten am Heck das G37 Cabrios sind die markanten Leuchten mit einem inneren „Lichtkreis” für bessere Sichtbarkeit bei Nacht, und die Chromleiste der Kofferraumhaube, in die neben der dritten Bremsleuchte auch die serienmäßige Rückfahrkamera integriert ist.

Infinitis innovativer selbstreparierender „Scratch Shield” Lack wird für das G37 Cabrio in den exklusiven Farbtönen Midnight Garnet und Pacific Sky serienmäßig angeboten.

Das ebenso raffinierte wie hochwertige und zweckmäßige Interieur ist mit seiner Serienausstattung und dem angebotenen Sonderzubehör auf ein einzigartiges Cabrio-Fahrerlebnis zugeschnitten. Das fahrerorientierte Cockpit wird dominiert vom Infiniti-typischen Armaturenbrett in Form einer „doppelten Welle“ mit weiß-violetter Instrumentenbeleuchtung, integriertem Multifunktionsdisplay und Analoguhr. Eine perfekte Verbindung von Form und Funktion bietet auch das von Hand doppelt vernähte Lederlenkrad, an dem die Bedientasten für das Audiosystem und die Geschwindigkeitsregelung platziert sind. In Modellen mit 7-Gang-Automatik sind am Lenkrad formschöne Magnesium-Schaltwippen vorhanden.

Aluminiumapplikationen in einem von Japanseide inspirierten “Silk Obi” Design schmücken Armaturenbrett und Mittelkonsole, und sind an den Türen im Stil japanischer Speere gestaltet. Alternativ werden zwei unterschiedliche Echtholz-Interieurs angeboten. Die serienmäßige Lederbestuhlung ist – wie beim Coupé – in den drei Farben Graphite (schwarz), Wheat und Stone erhältlich. Eigens für das Cabrio wird noch ein vierter Farbton angeboten.

Elektrisch 8-fach verstellbare und beheizte Vordersitze sind serienmäßig vorhanden. Klimatisierte (beheizte und belüftete) Sitze werden als Option angeboten. Eine elektrische Einstiegshilfe mit Memory-Funktion erleichtert den Zugang zu den Rücksitzen (auf Knopfdruck fahren die Vordersitze automatisch nach vorn). Ein Windschott verringert bei offenem Verdeck die Zugluft im Fahrzeuginneren.

Serienmäßig im G37 Cabrio vorhanden sind auch der intelligente I-Schlüssel mit Starterknopf und eine adaptive Zweizonen-Klimaautomatik, die bei geöffnetem und geschlossenem Verdeck für ein angenehmes Innenraumklima sorgt.

Ebenfalls zur Serienausstattung gehört ein Audiosystem mit 6fach-CD-Wechsler, UKW/MW-Radio mit RDS, 6 Lautsprechern, MP3-Anschluss und AUX-Eingang in der Mittelkonsole plus 7-Zoll-Farbdisplay. Gegen Aufpreis ist ein Bose® Open Air Soundsystem mit 13 Lautsprechern erhältlich, das die Wiedergabe dynamisch an die Hardtopposition anpasst. Die in die Vordersitzkopfstützen integrierten Bose® Speziallautsprecher bieten bei geschlossenem und offenem Verdeck ein einzigartiges Musikerlebnis auf den Vordersitzen.

Dynamische Leistung
Das G37 Cabrio gibt sich als dynamischer Sportler. Wie das Coupé und die Limousine der G-Baureihe verdankt das Cabrio seine fahrdynamischen Qualitäten in erster Linie seiner fortschrittlichen FM-Plattform und seinem prämierten Motor. Im Fall des G37 Cabrios ist dies ein 320 PS starker 3.7-Liter V6-Motor mit stufenlos variabler Ventilsteuerung (VVEL).

Durch die variable hydraulische Ventilsteuerung und die variable elektronische Steuerung des Einlassventilhubs optimiert das VVEL-System die Leistung und das Ansprechen des Motors, und senkt zugleich den Verbrauch und den Abgasausstoß (gegenüber herkömmlichen Ventiltrieben). Eine Abgasreduzierung wird insbesondere durch Verkürzen der Warmlaufphase und durch Stabilisieren der Verbrennung im kalten Motor erreicht.

Serienmäßig wird das G37 Cabrio mit einem eng abgestuften manuellen 6-Gang-Getriebe angeboten, dessen kurze Schaltwege ein agiles und weiches Durchschalten der Gänge erlauben. Gegen Aufpreis erhältlich ist eine elektronisch gesteuerte 7-Gang-Automatik mit Magnesium-Schaltwippen, Manuellem Modus, Downshift Rev Matching, Drive Sport (DS) Modus und Adaptiver Schaltzeitpunktsteuerung (ASC) für eine sportliche Fahrweise.

Seine agilen Handlingeigenschaften verdankt das G37 Cabrio nicht zuletzt der fortschrittlichen FM-(Front Mid-ship) Plattform, die eine optimale Gewichtsverteilung ermöglicht und als stabile Basis für die Einzelradaufhängung dient. An den Vorderrädern ist eine Doppelquerlenker-Konstruktion mit einem einfach gelagerten Querlenker unten und einem langen Lenker oben verbaut. Bei der Mehrlenkeraufhängung der Hinterräder sind Stoßdämpfer und Federn getrennt so angeordnet, dass der Stoßdämpfer auf einer Linie mit der Radmitte liegt. Diese reibungsmindernde und der präzisen Radführung förderliche Ausführung Servolenkung ist im kommt der Wendigkeit und dem Fahrkomfort gleicherma-ßen zugute.

Eine präzise auf Lenkbefehle ansprechende geschwindigkeitsabhängige G37 Cabrio ebenso serienmäßig vorhanden wie eine abschaltbare Fahrdynamikregelung (VDC) mit Traktionsregelung (TCS).

Für sichere Verzögerung sorgen belüftete Scheibenbremsen rundum mit 4-Kanal/4-Sensor-ABS, elektronischer Bremskraftverteilung (EBD) und Bremsassistent. Gegen Aufpreis sind für das G37 Cabrio größere Bremsscheiben (14,0 Zoll vorn/13,8 Zoll hinten) in Verbindung mit 4-Kolben Sätteln vorn und 2-Kolben Sätteln hinten erhältlich. Die Sättel bestehen aus Aluminium und tragen den eingeprägten Infiniti-Schriftzug.

Als Sonderzubehör ist eine Intelligente Geschwindigkeitsregelung (ICC) mit Bremsassistenten erhältlich, die selbsttätig einen sicheren Abstand zum vorausfahrenden Verkehr beibehält. Lasersensoren messen ständig den Abstand und die relative Geschwindigkeit des vorausfahrenden Fahrzeugs, und aktivieren beim Erkennen einer plötzlichen Bremssituation den Bremsassistenten noch bevor der Fahrer die Bremse betätigt.

Die serienmäßigen 18-Zoll Alufelgen in einem 5-Doppelspeichen-Design sind mit P225/50VR18 Reifen vorn und P245/45R18 hinten bestückt. Gegen Aufpreis sind 19-Zoll Alugussfelgen mit Hochleistungsreifen (P225/45WR19 vorn und P245/40WR19 hinten) erhältlich.

An den Rücksitzen sind feste Kopfstützen mit einem ausfahrbaren Überrollbügel vorhanden. Als weitere Sicherheitsmerkmale besitzt das G37 Cabrio verstärkte Längsträger und Holme vorn. Die Karosserieschweller sind ebenfalls verstärkt.

Ausführliche Informationen zu den technische Daten, Fahrleistungen, Ausstattungen und Preisen des europäischen G37 Cabrios werden rechtzeitig vor der Markteinführung bekannt gegeben.

Quelle: Infiniti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: