NEUES AUDIO- UND NAVIGATIONSSYSTEM VON NISSAN AUF HDD-BASIS

INFOTAINMENT DER SPITZENKLASSE

Neues Audio-und Navigationssystem von Nissan– Kartenmaterial von 43 Ländern auf 40 GB großer Festplatte
– 3-D-Navigation über hochauflösendes Touchscreen-Display
– Zahlreiche Audio-Schnittstellen und DVD-Abspielmöglichkeit

Mit seinem jüngsten Audio-und Navigationssystem bietet Nissan ab sofort für die Baureihen GT-R, 370Z, Murano und X-TRAIL eine Infotainmentanlage der absoluten Spitzenklasse an. Je nach Land, Modell und gewählter Ausstattung ist sie entweder optional oder – wie im Supersportwagen GT-R – serienmäßig installiert.

Ob blitzschnelle Routenempfehlungen via RMS-TMC-Funktion, drahtlose Schnittstellen zu diversen Audioquellen oder realitätsnahe Graphiken touristischer Highlights und wichtiger Straßenkreuzungen – die einfach zu bedienende Neuentwicklung ist in jeder Beziehung State-of-the-Art. Das zeigt sich bereits beim hinterlegten Kartenmaterial, das nach der Hinzunahme der Türkei, Osteuropas und Russlands nunmehr 43 Länder abdeckt.


Herzstück der neuen Anlage ist ein Festplattenlaufwerk (HDD – Hard Disc Drive) mit einer Speicherkapazität von 40 GB. Zu den weiteren Vorteilen zählen eine noch leichter zu verfolgende 3D-Navigation mit stark verbesserten Graphiken und besonders realistischen Darstellungen von Kreuzungen, Autobahnabfahrten oder Sehenswürdigkeiten. Steuert der Fahrer zum Beispiel den Pariser Triumphbogen oder das Brandenburger Tor in Berlin an, wird dies in Echtzeit und sehr authentisch auf dem sieben Zoll großen Farbdisplay visualisiert – möglich gemacht durch eine im Vergleich zur Vorgänger-Generation viermal höhere Bildschirmauflösung.

Besonders spektakulär ist die Darstellung aus der Vogelperspektive. Sie bildet neben der Umgebung auch die einzuschlagende Route optisch ab. Von Michelin zusätzlich bereit gestellte Informationen zu Attraktionen in 20 europäischen Großstädten sind ein weiterer Bonus des neuen Multimedia-Systems von Nissan.

Die auf sanften Fingerdruck reagierende Touchscreen-Oberfläche des Farbmonitors steigert den Bedienkomfort nicht nur im Umgang mit dem Navigationssystem, sondern auch bei der Anwahl der Bluetooth®-Telefonschnittstelle oder der zahlreichen Entertainment-Funktionen. Wahlweise und ähnlich intuitiv lassen sich die wichtigsten Befehle aber auch über einen neuen Multifunktions-Schalter in der Mittelkonsole eingeben. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zur Steuerung per Spracheingabe in sieben verschiedenen Idiomen (Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch und Niederländisch).

Ideal für Langstreckenfahrer mit ausgefallenem Musikgeschmack ist das 9,3 GB fassende Musikbox-Archiv – es kann den Inhalt von bis zu 300 CDs speichern. Das Herunterladen erfolgt auf Wunsch automatisch ab dem Moment, in dem die CD in das Gerät eingelegt wird.

Für eine noch breitere Musikauswahl stehen neben einem AUX-Anschluss eine USB-Schnittstelle für iPod®- und USB-Speicher (zum Abspielen von beispielsweise MP3-Dateien) zur Verfügung. Deren Menüs sind auch über Lenkradtasten zu öffnen. Zugleich werden die Titel des Stückes und des dazugehörigen Albums sowie der Name des Sängers, der Sängerin oder der Band eingeblendet. Weitere Audio-Medien wie zum Beispiel über Mobiltelefone abspielbare Musikstücke sind über die Funktion Bluetooth® Audio Streaming zugänglich.

Zusätzlich eröffnet die extrem vielseitige Info-Zentrale auch die Möglichkeit zum Abspielen eines DVD-Videos – aus Sicherheitsgründen aber nur, wenn sich ein damit ausgestatteter Nissan im Stillstand befindet.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: