J.D. POWER AND ASSOCIATES VERÖFFENTLICHT JÄHRLICHE AUTOFAHRERSTUDIE

ZUFRIEDENE KUNDEN KÜREN NISSAN QASHQAI ZUM KLASSENSIEGER

– Platz eins bei den SUVs und Rang drei im Gesamtklassement
– Zufriedenheitsquote von 85,8 Prozentpunkten
Nissan NOTE erreicht Platz zwei bei den Kleinwagen

Bei Deutschlands größter Kundenbefragung, der Autofahrerstudie von J.D. Power and Associates, wurde jetzt der Nissan QASHQAI in der Kategorie SUVs zum Fahrzeug mit den zufriedensten Käufern gekürt. Der beliebte Crossover erreichte bei der landesweiten Untersuchung 85,8 Prozentpunkte, erhielt als einziges Fahrzeug seiner Klasse die Note „sehr gut“ und verwies damit die Mercedes M-Klasse und den Hyundai Tucson auf die Plätze. Im Gesamtklassement belegte der Nissan-Bestseller einen hervorragenden dritten Rang hinter dem Mercedes CLK und dem BMW Z4.

Insgesamt 16.425 Fahrer von 113 Modellreihen und 27 Marken wurden in der so genannten Vehicle Owners Satisfaction Study (VOSS) befragt. Die Zufriedenheit der Autobesitzer ermittelte J.D. Power dabei anhand der Kategorien Qualität, Attraktivität, Service und Kosten, wobei die vier Teilkriterien unterschiedlich stark gewichtet wurden. Herausragende Bewertungen erhielt der QASHQAI in den Teilbereichen Mechanik, Leistungsvermögen, Karosserie und Unterhaltskosten.

Einen weiteren Erfolg errang Nissan mit dem NOTE. Von 30 in der Kategorie Kleinwagen getesteten Modellen belegte der beliebte Kompakt-Van einen zweiten Rang. Besonders wegen seines großzügigen Innenraums mit hohem Sitzkomfort und enormen Platzangebot schätzen NOTE-Besitzer ihr Fahrzeug. Auch für die Servicequalität und die geringen Unterhaltskosten erhielt der Nissan Bestnoten.

„Qualität hat auch in diesen Zeiten oberste Priorität für Nissan. Im sehr guten Abschneiden des QASHQAI und des NOTE bei der J.D. Power-Studie sehen wir einen neuerlichen Erfolg unserer Initiative SHIFT_quality“, so Heiner Prümper, Direktor Aftersales bei der Nissan Center Europe GmbH in Brühl. „Dieses Programm zur Steigerung von Produktqualität und Kundenzufriedenheit beweist am Beispiel der beiden im britischen Werk Sunderland gefertigten Modellen, dass die weltweit vernetzten Maßnahmen zur Sicherung der globalen Nissan-Qualitätsstandards greifen.“

Auch in Großbritannien gehören QASHQAI-Fahrer zu den zufriedensten Autokunden, wie die dort kürzlich vorgestellte Studie von J.D. Power und Associates beweist. Unter den englischen Autofahrern erlangte der Nissan-Crossover in der SUV-Kategorie die dritthöchste Kundenzufriedenheit und belegte unter allen 101 bewerteten Modellen den elften Gesamtplatz.

Seit der Einführung im März 2007 haben sich bereits mehr als 330.000 europäische Neuwagen-Käufer für den Nissan QASHQAI entschieden. Damit zählt der innovative Crossover zu den derzeit global erfolgreichsten Baureihen des Unternehmens. Erst im vergangenen Jahr wurde das QASHQAI-Angebot um eine siebensitzigen Familien-Variante erweitert. Der QASHQAI+2 bietet dank eines verlängerten Radstandes und der vergrößerten Karosserie mehr Kofferraumvolumen und eine im Fahrzeugboden versenkbare dritte Sitzreihe.

Der Nissan NOTE wurde im März 2006 in Europa vorgestellt. Das kompakte Familienauto rollte seitdem mehr als 260.000 mal aus den Werkshallen in Sunderland und präsentierte sich Anfang dieses Jahres mit einer frischen Optik und einer Reihe gezielter Verbesserungen. So feierte zum Beispiel das neue Multimedia-System NISSAN Connect Premiere im NOTE. Es bündelt Navigations-, Kommunikations- und Audio-Funktionen in einer kompakten und vollständig in die Mittelkonsole integrierten Bedienoberfläche.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: