FÜHREND IM UMWELTSCHUTZ

NISSAN ERNEUT IM KLIMASCHUTZ-INDEX

– Fortschrittliche Strategie gegen den Klimawandel
– Weltweit 3.000 Unternehmen untersucht
– Nur zwei Automobilhersteller aufgenommen

Als Vorreiter der globalen Automobilindustrie beim Klimaschutz ist die Nissan Motor Co., Ltd., im zweiten Jahr in Folge im weltweiten Carbon Disclosure Leadership Index (CDLI) vertreten. Insgesamt 67 Unternehmen aus dem Global-500-Index wurden aufgrund ihrer fortschrittlichen Strategien gegen den Klimawandel und einer transparenten Informationspolitik berücksichtigt. Neben Nissan schaffte erstmals auch Renault den Sprung in die Liste. Damit sind die beiden Allianz-Partner die einzigen Automobilhersteller, die zu den weltweit führenden Unternehmen in Sachen Klimaschutz gezählt werden.

In seinem Umweltschutzprogramm Nissan Green Program 2010 und seinem aktuellen Geschäftsplan NISSAN GT 2012 hat das japanische Unternehmen ehrgeizige Ziele zur Verbesserung des Klimaschutzes formuliert:

• Das Nissan Green Program 2010 definiert drei Hauptaufgabenfelder, die sämtliche Unternehmensaktivitäten betreffen – die Verringerung des CO2-Ausstoßes, die Säuberung der Abgase zum Schutz der Atmosphäre, des Wassers und des Bodens sowie die Intensivierung des Stoffrecyclings.

• In NISSAN GT 2012 beansprucht Nissan eine Führungsrolle bei Null-Emissionsfahrzeugen. Dies ist eines von drei wesentlichen Zielen im aktuellen mittelfristigen Geschäftsplan. Nissan stellt 2010 ein Elektrofahrzeug für die Märkte USA und Japan vor. Die Großserienfertigung und weltweite Einführung erfolgt 2012.

Umwelt ist zudem einer von insgesamt neun Schlüsselbereichen der Nissan CSR-Strategie*. Die CSR (Corporate Social Responsibility) definiert umfangreiche Aktivitäten, mit denen Nissan seine Verantwortung gegenüber der Gesellschaft verdeutlichten.

Unter dem Namen Carbon Disclosure Project (CDP) haben sich weltweit institutionelle Investoren zusammengeschlossen, um verantwortungsbewusstes Handeln für die Umwelt zu fördern. Jährlich untersucht CDP die international größten Organisationen und nimmt die Unternehmen mit den fortschrittlichsten Umweltstrategien und einer transparenten Informationspolitik in den Klimaschutzindex CDLI auf. In diesem Jahr wurden insgesamt 3.000 Unternehmen untersucht, darunter die 500 weltweit größten Firmen bezogen auf den Gesamtwert (FT500-Stocks). Neben Nissan erfüllten nur 66 weitere Unternehmen der FT500 die Anforderungen und sind im Umweltschutz-Index vertreten.

* Der ausführliche Nissan-Nachhaltigkeitsbericht beinhaltet detaillierte Angaben zur Nissan CSR-Strategie und definiert neun Schlüsselbereiche: Integrität, Qualität, Sicherheit, Wirtschaftsleistung, Umwelt, Wertschöpfung, Marke, Mitarbeiter und Wohltätigkeit.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: