DIGITALE PLATTFORM FÜR FREUNDE DES KULTIGEN NISSAN-KOMPAKTWAGENS

CUBELIST – EIN ERLEBNIS FÜR INSIDER

nissan_cube_2008_13– Entree in die Erlebniswelten des unkonventionellen Stadtwagens
– Kultauto kommt in dritter Generation erstmals nach Europa
– Virtuelle Mitfahrt durch Tokio

Die Europa- und Deutschland-Premiere des Nissan CUBE steht kurz bevor: Im März 2010 beginnt die offizielle Markteinführung, schon im Januar startet Nissan die Vorverkaufsphase des in den beiden ersten Generationen nur als Rechtslenker und ausschließlich in Japan angebotenen Kultmobils. Um der gespannten Erwartung jetzt schon einmal eine Spielwiese zu bieten, hat das Unternehmen zusammen mit der Agentur DNA die CubeList kreiert. Eine Online-Community für alle Interessenten am neuen Nissan, die tiefere Einblicke in das Phänomen CUBE gewährt.


Hinter der CubeList verbirgt sich ein ungewöhnliches Erlebnis mit einem ungewöhnlichen Auto. Mit inspirierenden Inhalten, die zum Gedankenaustausch zwischen den Mitgliedern anregen sollen. Ziel der digitalen Plattform ist die Schaffung eines Insider-Zirkels, einer Gemeinschaft von Genießern, deren Persönlichkeitsprofile mit der Philosophie des CUBE übereinstimmen.

Mitglieder der CubeList sind Menschen mit scharfem Verstand und gutem Geschmack. Sie haben Spaß an gutem Design und nehmen sich Zeit zum Leben. Hedonisten, die sich ihre Lebensqualität weder durch den hektischen Rhythmus einer Großstadt noch durch eine von außen aufgedrängte Dringlichkeit stören lassen. „Lebe langsam, aber intensiv“, heißt ihr Credo. Dazu passt der entschleunigende Charakter des CUBE – er hilft, das Leben besser auszukosten.

Den ausgewählten Mitgliedern der CubeList wird eine Mitgliedskarte samt individuellem Code zugeschickt. Mit Hilfe der Zugangsdaten betreten sie eine Welt voller Annehmlichkeiten und exklusiven Services. Sie erhalten unter anderen…

•…das Vorrecht, als erste einen CUBE testen und vorbestellen zu können

•…exklusive Informationen über die Aktivitäten rund um die europäische und deutsche CUBE-Markteinführung in den drei CUBE Stores in London, Paris und Berlin (Karl-Marx-Allee), für die das Pariser Designhaus Colette die Inneneinrichtung und die angebotenen Produkte auswählte. Neben einem CUBE zum Anfassen und Reinsetzen laden die bis zum 31. Dezember geöffneten Shops zum Kauf von Accessoires und Modeartikeln im japanisch inspirierten Design ein.

•… Zugang zu einem „Exploration Module“, mit dem sie auf amüsante und verblüffende Weise die sechs Gesichter des neuen CUBE erforschen können: Die fünf Sinne Sehen, Hören, Berühren, Riechen und Schmecken münden in einen sechsten Sinn – Bewegen!

„Wenn Sie sich genug Zeit nehmen, Ihre persönlichen Sinneserfahrungen neu zu entdecken, wird CubeList.com seine Geheimnisse Preis geben und sich für Sie öffnen. Am Ende steht dann die Entdeckung des sechsten Sinns – das Geschenk der Allgegenwärtigkeit“, erklärt Olivier Delas, Leiter der in Neuilly-sur-Seine bei Paris ansässigen Agentur DNA (Dedicated Nissan Agency). „Wir meinen damit die Kunst, gleichzeitig überall zu sein. So können CubeList-Mitglieder vom heimischen PC aus quasi in Echtzeit eine Fahrt mit dem Nissan CUBE durch Tokio unternehmen. Ob eine Spritztour durch die In- und Einkaufsviertel Shibuya, Ginza und Shinjuku oder ein Abstecher zum Hafen – alles ist möglich.“

Als Verbindungen zwischen den Kontinenten dienen ein rund um die Uhr geöffneter Video Feed und ein Chatlink. Letzterer stellt den Kontakt zu einem von drei Fahrern her, die sich in den nächsten sechs Wochen rund um die Uhr am Steuer des durch Tokio fahrenden CUBE abwechseln werden. Damit das Erlebnis für ihren virtuellen Mitfahrer möglichst authentisch wirkt, spenden vier am und im Auto montierte Kameras aus verschiedenen Perspektiven Einblicke nach außen und innen. So wird Tokio auch auf dem heimischen Sofa real.

Übrigens: Wer noch nicht zu den von Nissan mit Karte und Zugangscode bedachten Personen zählt, kann sich für die Mitgliedschaft im exklusiven Club der CUBE-Freunde auch noch nachträglich bewerben. Dazu reicht es, einen auf der Internet-Seite www.cubelist.com abrufbaren Fragebogen auszufüllen. Schnell wird dabei deutlich, ob der Nutzer den Kriterien der CubeList-Gemeinde entspricht oder nicht. So oder so erhält er als Dank für seine Mühen über das Exploration Modul einen kleinen Vorgeschmack auf das Online-Erlebnis mit dem neuen Nissan CUBE.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: