Dieter Scholz gewinnt mit Stadtmeisterschaft Hannover, Welfenpokal und Micra-Cup vier Meisterschaften

Team DAG-Motorsport: Sieben Meisterschaften in der Saison 2007

Höxter/Kreis Lippe. Die Motorsportsaison 2007 endete, wo sie begann: Auf dem Flugplatz Höxter Brenkhausen, aus Sicht des Teams DAG-Motorsport aber mit veränderten Vorzeichen. Wusste man zu Saisonbeginn noch nicht, wohin es geht, kann man nun beruhig auf die bisher erfolgreichste Saison zurückblicken. Und das im 35. Jubiläumsjahr des Teams. Mit sage und schreibe sieben Meisterschaften und drei Vizemeisterschaften wurde die Saison beendet. Dafür sorgten u.a. zwei Klassensiege in der Klasse G 7 mit den Nissan Micras des Autohauses Sprungmann in Sennenstadt vom DAG-Teamchef Dieter Scholz.

Der Detmolder gewann nach dem Micra-Cup und dem Doppelerfolg in beiden Sparten des Welfenpokals nun auch die offene Stadtmeisterschaft Hannover vor dem Bremer Achim Lammers im Ford Puma. Dabei setzte das Team erstmals auch einen neue Nissan Micra K12 ein, der trotz Serienausführung einen tollen Eindruck hinterließ. Speziell DAG-Pilot Lukas Siemens aus Litauen hatte das Gerät so gut im Griff, dass er damit fast an die Zeiten des Potsdamers René Kirscht heran kam, der im optimal vorbereiteten Micra K11 des DAG-Teams startete und sich mit zwei zweiten Plätzen eine Top-Platzierung unter den Top 10 der Stadtmeisterschaft sicherte. Gleichzeitig gewann er die Nachwuchsmeisterschaft im Nissan Micra Slalom-Cup Deutschland, in dem in dieser Saison 14 Starter antaten. Kathy Fischer aus Kleinmachnow, die zu Saisonbeginn erst mit dem Motorsport begann, gewann auf Anhieb die Damenwertung im Clubsport-Welfenpokal und die Damenmeisterschaft im Micra-Cup. Die Vizemeisterschaft der Nachwuchswertung verpasste die schnelle Rennamazone um ganze acht Punkte und überließ Titelverteidiger Lukas Siemens diese Ehre. Damit konnte das Detmolder Team DAG-Motorsport eine super erfolgreiche Saison hinter sich bringen. Und noch zwei positive Eindrücke: Daniel Kirscht aus Potsdam, jüngerer Bruder von René, zeigte im Micra K12, dass er es auch drauf hat und legte ebenso tolle Zeiten hin, wie Team-Sponsor Thomas Wächter. Er fuhr den DAG-Micra K11 und kam mit 1.15er Zeiten recht nah an die Zeiten von René Kirscht heran – und das bei seinen ersten beiden Slaloms überhaupt. Das verspricht Einiges für 2008! Im Übrigen konnte sich mit Dirk Schäfertöns ein weiterer lippischer Fahrer in Höxter behaupten. Der Kfz-Meister aus Detmold setzte seinen Opel Kadett C Coupé in der verbesserten Gruppe H ein und holte sich bei beiden Veranstaltungen den Klassen- und Gesamtsieg vor Lars Bröker aus Großalmerode im Honda Civic S-Type.
Trotz einiger Anfragen, besteht noch die Möglichkeit für einige Nachwuchsfahrer in der Saison 2008 ins Team einzusteigen.

Das siebenfache Meister-Trio des Teams DAG-Motorsport (v.l.n.r.): Dieter Scholz, René Kirscht und Kathy FischerDer Micra K11 des Autohauses Sprungmann hat den Micra-Cup schon fünfmal in Folge gewonnen.Beim ersten Einsatz des Nissan Micra K 12 überzeugte auch der, obwohl er noch nichjt für den Motorsport vorbereitet war

Quelle: dag-motorsport.de

One Response to Dieter Scholz gewinnt mit Stadtmeisterschaft Hannover, Welfenpokal und Micra-Cup vier Meisterschaften

  1. René sagt:

    Ja, das Rennen war ein schöner Abschluss der Saison. Ich hoffe, dass das nächste Jahr auch so erfolgreich wird. Schöne Grüße ans Team und alle anderen Motorsportler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: