ZWEI NISSAN GT-R NISMO BEIM 24-STUNDEN-RENNEN AUF DEM NÜRBURGRING

Zwei Nissan GT-R Nismo GT3 beim 24-Stunden-Rennen auf dem NürburgringNach zwei Testläufen im April beim 6-Stunden-Qualifikationsrennen und beim zweiten Lauf zur VLN Langstreckenserie tritt Nissan mit zwei GT-R Nismo GT3 beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring (16./17. Mai) an. Das Auto mit Startnummer 35 wird vom werkunterstützten Team RJN Motorsport aus England eingesetzt, der GT-R mit Startnummer 21 startet unter der Bewerbung des Privatteams Schulze Motorsport aus Weißenfels (Sachsen-Anhalt). Beide Nissan sind in der Königsklasse SP9 (FIA-GT3) gemeldet.

Bei der 43. Auflage des Eifel-Klassikers setzt Nissan auf Nordschleifen-erprobte Fahrer wie Michael Krumm, Alex Buncombe, Lucas Ordonez und Kazuki Hoshino im Auto #35 sowie Florian Strauß, Jordan Tresson, Michael Schulze und Tobias Schulze im Auto #21.

Der Nissan Hospitality Bereich bietet von Freitag bis Sonntag abwechslungsreiche Erlebnisse für Kunden und Fans. Zum sechsten Mal präsent beim 24-Stunden-Rennen ist das Nismo Racecamp. Deren Teilnehmer erwartet von Freitag bis Sonntag neben einem exklusiven Zugang zur Nismo VIP-Lounge und weiteren Annehmlichkeiten ein spannendes Rahmenprogramm. Unter den Highlights: eine Vorstellung des neuen GT-R LM Nismo, ein Meet & Greet mit den Nissan Piloten und dem Boxenteam sowie Fahrten im neuen Juke Nismo RS.

Der veranstaltende ADAC erwartet für das diesjährige Rennen knapp 160 Starter, gefahren wird auf der 25,9 Kilometer langen Kombination aus Grand Prix-Strecke und Nordschleife. Der Start erfolgt am Samstag um 16 Uhr; das spannende Top-30-Qualifying findet am Freitag in der Zeit von 17:10 bis 17:50 Uhr statt.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: