USAIN BOLT GEHT AUF GOLDKURS MIT NISSAN

Usain BoltDer dreifache Goldmedaillen-Gewinner der Olympischen Spiele von London, Usain Bolt, bringt sein Gefühl für Leidenschaft und Leistung bei der Entwicklung eines besonders sprintstarken Nissan GT-R zum Einsatz. Der bereits als Markenbotschafter des 315 km/h schnellen Sportwagens tätige Jamaikaner unterzeichnete heute am Nissan Hauptsitz in Yokohama einen Vertrag, der ihn zusätzlich zum „Director of Excitement” ernennt. In dieser ehrenamtlichen Funktion soll der insgesamt sechsfache Olympiasieger das Unternehmen bei seinen ehrgeizigen globalen Marketing-Aktivitäten unterstützen.

Usain Bolt, der von Formel 1-Pilot Mark Webber im Nissan GT-R vom Flughafen Tokio Narita abgeholt worden war, outete sich bei Vertragsunterzeichnung als Spitzensportler mit PS im Blut: „Aus dem Rennsport beziehe ich meine Inspiration. Ich möchte helfen, Nissan künftig zu einer noch aufregenderen Marke für jedermann zu machen!” Zugleich gab Bolt (26) bekannt, seine Titel im 100- und 200-Meter-Lauf bei der nächsten Olympiade 2016 in Rio de Janeiro verteidigen zu wollen.

Nissan-COO Toshiyuki Shiga begrüßte die weiter vertiefte Zusammenarbeit mit Bolt, die im Vorfeld der Olympiade von London mit der Ernennung des Sprinters zum Nissan Markenbotschafter ihren Ausgang genommen hatte. „Nissan teilt die Begeisterung für Events, die wie die Olympischen Spiele ein weltweites Publikum in ihren Bann ziehen. Es gibt keinen Besseren als Usain Bolt, um diese Begeisterung in die aufregende Markenwelt von Nissan zu übersetzen.”

In Anerkennung der großen Verdienste Bolts für den Sport und im Wissen um sein Faible für reinrassige Sportwagen enthüllte der Nissan COO einen Gold lackierten GT-R, der demnächst zugunsten der Usain Bolt Foundation (http://usainbolt.com/foundation/) versteigert werden soll. Die Stiftung hilft Kindern und Jugendlichen in Bolts Heimat Jamaika, eine qualifizierte Schulausbildung und bessere kulturelle Angebote zu erhalten. Nähere Details zur online über die eBay-Plattform abgewickelten Auktion werden Nissan und Bolt noch im Laufe des Oktobers bekanntgeben. Das Fahrzeug trägt Bolts Original-Unterschrift und ist im Interieur mit Bezugsstoffen aus echtem Gold ausgeschmückt.

Bolt nutzte die Gelegenheit, um auf der Nissan-Teststrecke in Oppama verschiedene GT-R-Modelle zu fahren. Seine Reaktions- und Beschleunigungszeiten will Nissan bei der Entwicklung eines speziell auf den Sprinter zugeschnittenen „Bolt-GT-R” nutzen, der ihm zur persönlichen Nutzung zur Verfügung gestellt wird.

Parallel dazu wird das Sprint-Ass zusammen mit Nissan Produktspezialisten an einer limitierten Sonderversion des Modells arbeiten.

Last but not least wird Usain Bolt auch in der globalen Nissan Markenkampagne „WHAT IF_” als Hauptdarsteller auftreten. Die globale Aktion wirbt auf Flughäfen großformatig mit den ikonischen Produkten und innovativen Technologien des Unternehmens. Sie ist Teil des mittelfristigen Geschäftsplans Power 88, der als Ziele einen Anteil von acht Prozent am weltweiten Automobilmarkt und Gewinnmargen von gleichfalls acht Prozent vorgibt.

Beginnend in diesem Monat wird Nissan über sechs große internationale Fernsehnetzwerke das Elektrofahrzeug Nissan LEAF ins Bild rücken. Die Kampagne steht unter dem Motto: „What if you could drive the future, today?” Der bislang ausschließlich in Japan produzierte LEAF wird ab Ende 2012 auch in Smyrna (US-Bundesstaat Tennessee) und ab Anfang 2013 zusätzlich im britischen Sunderland vom Band laufen.

Derweil nimmt das Ansehen der Marke Nissan weiter zu: Unter den Top 100 in der Welt weist die Markenberatung Interbrand Nissan für 2012 auf Position 73 aus – eine Verbesserung um 13 Plätze gegenüber 2011.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: