TECHNISCHE ZENTRALE VON NISSAN IN FARMINGTON HILLS (USA) FEIERT 25. JAHRESTAG

TECHNISCHE ZENTRALE VON NISSAN IN FARMINGTON HILLS (USA) FEIERT 25. JAHRESTAGNissan Amerika feiert das 25jähriges Bestehen seiner technischen Zentrale in Farmington Hills (USA). Ursprünglich war die technische Zentrale in Plymouth, Michigan (USA), beheimatet und firmierte unter dem Namen Nissan Research and Development (Nissan Forschung und Entwicklung). 1991 wurde das Zentrum nach Farmingtim Hills verlegt und 2000 in Nissan Technical Center North America, Inc., umbenannt. Derzeit ist es die Hautpforschungs- und Entwicklungsanlage in Nordamerika. Die Anlage beherbergt Fertigungstechnik, Forschung und Erprobung, Einkauf, Qualität und Verwaltung und beschäftigt 1.200 Mitarbeiter in Metro Detroit.

Zur Feier dieses Meilensteins veranstaltete das Unternehmen am 03.08.2013 ein Event nur für die Mitarbeiter des Unternehmens. Mit einem ungezwungenen Outdoor Grill, diversen Spielen und der Ausstellung der gesamten Produktpalette wurde das Jubiläum gefeiert. Vertreter von Nissan und Farmington Hills waren dabei anwesend. Bürgermeister Barry Brickner und die Nissan Repräsentanten in Michigan ließen in ihren Reden die 25 Jahre Revue passieren.

Insgesamt 230.000.000 US-Dollar wurden bis heute in die 8361,30 m² große Anlage investiert. Für die Verbesserung der globalen Fahrzeugentwicklungskapazität wurden allein im Jahre 2002 38.800.000 US-Dollar aufgewendet. Die Anlage wird zur Zeit  inklusive eines dreistöckigen Gebäudes für Maschinenbau, ein neues Gebäude für den Testbetrieb und die Schaffung von weiteren 260 Arbeitsplätzen ausgebaut.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: