Tag Archives: Formel 1

INFINITI SETZT EINSATZ IN DER FORMEL EINS FORT

Infiniti setzt Einsatz in der Formel Eins fort

Das erfolgreiche Engagement von Infiniti in der Formel Eins wird fortgesetzt. Mit Beginn der Saison 2016 wird Infiniti als technischer Partner des neuen Renault Sport Formel Eins Teams auftreten. Infiniti besitzt umfangreiche Fachkenntnisse im Bereich leistungsstarker Hybridantriebe und wird seine technologische Kompetenz für das Energierückgewinnungssystem (Energy Recovery System/ERS) für die Renault Energy F1 Power Unit, die zwei Motor-Generator-Einheiten, die MGU-H- und MGU-K-Systeme sowie eine Batterie umfasst, bereitstellen.

Dieses neue und erweiterte Engagement trägt nicht nur zur Stärkung der Renault-Nissan-Allianz bei, sondern nutzt auch die Möglichkeiten, die sich der Allianz durch die Schaffung von durchschlagenden industriellen Synergien für ihre Mitglieder bieten.

NISSAN NUTZFAHRZEUGE IN DER FORMEL 1

Leichte Nissan-Nutzfahrzeuge für Infiniti Red Bull RacingNissan Nutzfahrzeuge gehen erneut in der Formel 1 an den Start: Mit einer 80 Fahrzeuge starken Flotte samt dazugehörigen Serviceleistungen unterstützt der japanische Hersteller im vierten Jahr in Folge das Formel-1-Team Infiniti Red Bull Racing (mit Allianzpartner Renault als Motorenlieferant). Die Fahrzeuge kommen bei allen europäischen Rennen und am Hauptsitz des Teams in Milton Keynes, Großbritannien, zum Einsatz

Beim ersten Saison-Rennen auf europäischem Boden in Barcelona sicherten zahlreiche Nissan Primastar den Transport von Menschen und Materialien. In Milton Keynes tragen der NV400, der Navara und der Primastar im Berufsalltag die Last des Teams.

EIN FORMEL 1-PILOT KOMPLETTIERT DAS NISSAN LE MANS TEAM

Nissan GT-R LM NISMODer frühere Formel-1-Fahrer Max Chilton und der langjährige Nissan Pilot Alex Buncombe komplettieren das Nissan Fahreraufgebot für die kommende World Endurance Championship (WEC). Das gab das Unternehmen am Vortag des Genfer Salons bekannt, auf dem der komplett neu entwickelte LM P1-Prototyp zum ersten Mal in Europa zu sehen sein wird. Nissan und NISMO bestreiten die komplette Langstrecken-WM mit zwei Wagen und sechs Piloten, für das 24 Stunden Rennen von Le Mans ist ein mit drei weiteren Fahrern besetztes drittes Auto genannt.

Max Chilton: 2013 in 19 Formel-1-Rennen immer im Ziel
Max Chilton schließt sich Nissan nach zwei Jahren in der Formel 1 an. In seinem Debütjahr zeichnete er sich in einem technisch unterlegenen Auto durch große Konstanz aus und sah in allen 19 Rennen die Zielflagge. Schnell und fehlerfrei – das sind auch in der LM P1-Klasse die Gebote der Stunde. Daher betrachtet Nissan den 23-jährigen Briten als immense Verstärkung seines WM-Kaders.

NISSAN BRINGT DIE BEGEISTERUNG DER FORMEL 1 AN BRITISCHE SCHULEN

Nissan bringt die Begeisterung für die Formel 1 an britische SchulenNach 6 Monaten der Gestaltung und Entwicklung ihres eigenen Rennwagens,  vertreten sechs Schulen aus dem britischen Nordosten ihre Region beim UK F1-Finale der Schulen.

150 Kinder aus 29 Schulteams aus dem Nordosten England nahmen an dem Event im Nissan-Werk Sunderland teil um die Begeisterung für die Formel 1 weiter zu reichen und die Kinder zu inspirieren, sich für die Studienfächer in den Bereichen Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik zu interessieren.

INFINITI ERNENNT TOMMASO VOLPE ZUM GLOBAL DIRECTOR FÜR FORMEL EINS

Infiniti-LogoInfiniti hat Tommaso Volpe zum neuen Global Director für Formel Eins ernannt. Ab dem 1. September 2014 wird Volpe für alle Aktivitäten von Infiniti rund um die Titel- und Vehicle-Performance-Partnerschaft mit Infiniti Red Bull Racing, dem vierfachen Gewinner des Formel Eins-Weltmeistertitels, verantwortlich sein. Er wird seine neuen Aufgaben im globalen Headquarter von Infiniti in Hongkong ausüben und an Vincent Gillet, Infiniti Vice President Global Marketing, berichten. Volpe wechselt von Lotus Cars in Großbritannien zu Infiniti, wo er für die Leitung des globalen Marketings und des Retail Merchandisings verantwortlich war. Er folgt auf Andreas Sigl, der innerhalb der Nissan Corporation neue Aufgaben übernehmen wird.

„Wir freuen uns, dass Tommaso Teil des Infiniti Teams wird,“ meinte Gillet. „Infinitis Engagement in der Formel Eins ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Geschäfts. Mithilfe von Tommasos fundiertem Wissen und seinen vielfältigen Erfahrungen mit Sportwagen und Sponsorship-Aktivitäten möchten wir unsere Zusammenarbeit mit Infiniti Red Bull Racing in allen Geschäftsbereichen weiter vertiefen.“