SUNDERLAND FEIERT GEBURTSTAG

Sunderland feiert Geburtstag– Größtes Fahrzeugwerk in der Geschichte Großbritanniens
– Bis heute liefen 6,2 Millionen Einheiten vom Band
– Der neue QASHQAI wird komplett in Großbritannien entwickelt und produziert

Mit einer feierlichen Zeremonie hat Nissan den 25. Geburtstag des britischen Produktionsstandorts in Sunderland begangen. Vor genau 25 Jahren, am 8. September 1986, reiste die damalige britische Premierministerin Margaret Thatcher in den Nordosten Englands, um das neue Nissan Werk zu eröffnen. Dazu malte sie das zweite Auge auf eine japanische „Daruma”-Puppe. Zuvor hatten bereits Prinz Charles und Prinzessin Diana bei einem Besuch des japanischen Nissan Werks in Zama das erste Auge der Puppe, eines traditionellen japanischen Glückssymbols, gemalt.


In den vergangenen 25 Jahren hat das Nissan Werk in Sunderland die Geschichte der britischen Fahrzeugproduktion geprägt wie kein anderes Werk zuvor. Liefen im ersten Jahr lediglich 5.139 Nissan Bluebird von den Bändern, so wurde 2010 mit 423.262 Einheiten ein neuer Produktionsrekord in der Geschichte des Landes aufgestellt. Bis heute hat Nissan mehr als 6,2 Millionen Fahrzeuge in zwölf Modellreihen in Sunderland gefertigt, darunter die Modelle Bluebird, Primera, Micra, Almera, NOTE, QASHQAI und JUKE.

„Ich feiere diesen Meilenstein mit dem Nissan Werk Sunderland und möchte meine Anerkennung für die bedeutsamen Errungenschaften des Werks und seiner Belegschaft in den vergangenen 25 Jahren zum Ausdruck bringen”, sagte Nissan Präsident und CEO Carlos Ghosn. „Als größtes Pkw-Werk in Großbritannien, als größter Automobilexporteur und ab dem kommenden Jahr auch als Produktionsstandort für Batterien für das Elektrofahrzeug Nissan LEAF steht Sunderland beispielhaft für die Führungsrolle von Nissan auf den Gebieten Produktion, Management und Technologie.”

Der britische Premierminister David Cameron sagte: „Ich begrüße das kontinuierliche Engagement von Nissan in Großbritannien. Mit der Entscheidung, den QASHQAI der nächsten Generation vollständig in Großbritannien zu entwickeln und zu produzieren, hat Nissan sein Vertrauen in die Fähigkeiten der britischen Arbeitskräfte und in den Produktionssektor Großbritanniens bekräftigt.”

Zur Feier dieses Meilensteins wurde eine Zeitkapsel auf dem Werksgelände vergraben – als Reminiszenz an die gleiche Zeremonie bei der Grundsteinlegung. Die neue Zeitkapsel bringt die damals vergrabenen Gegenstände auf den neuesten Stand: ein QASHQAI-Modellauto, ein Telefonbuch, eine aktuelle Tageszeitung, ein Trikot des Fußballclubs Sunderland AFC sowie weitere Gegenstände, die von regionalen Partnern zur Verfügung gestellt wurden.

Von den 430 Mitarbeitern, die am 8. September 1986 im Werk Sunderland beschäftigt waren, arbeiten heute immer noch 133 im Werk. Zwei dieser Mitarbeiter der ersten Stunde führten durch die Geburtstagsfeier: Trevor Mann, Nissan Senior Vice President Manufacturing für Europa, und Kevin Fitzpatrick, Nissan Vice President Manufacturing für Großbritannien.

Das Jubiläumsjahr ist für den Standort Sunderland ein ganz besonderes: Die Belegschaft konnte 2010 das beste Produktionsjahr der Werksgeschichte feiern und produzierte im Januar 2011 das sechsmillionste Fahrzeug, kurz bevor im Februar die erste Schiffsladung mit dem vollelektrisch betriebenen Nissan LEAF in Großbritannien ankam. Im Juni kündigte Nissan CEO Carlos Ghosn bei einem Besuch an, dass die nächste Modellgeneration des QASHQAI in Großbritannien entwickelt und produziert werde. Gleichzeitig avancierte der QASHQAI zum Fahrzeug aus britischer Produktion, das am schnellsten die Millionenmarke überschritten hat.

Die Beschäftigten bereiten sich nun auf den Produktionsstart des neuen Lithium-Ionen-Batteriewerks im kommenden Jahr vor. Die Fertigung des Elektrofahrzeugs LEAF in Sunderland beginnt 2013. Durch die Produktion des neuen QASHQAI wird die Summe der Nissan Investitionen in den britischen Standort auf 3,3 Milliarden Pfund steigen.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: