STARTSCHUSS FÜR AMBITIONIERTEN EXPANSIONSPLAN MIT MARKETING-OFFENSIVE

Infiniti FX– Auf drei Jahre angelegte Marketing-Kampagne speziell für Europa
– Drei TV-Spots mit Fokus auf die Infiniti Modelle M35h, EX und FX
– Neue Facebook-Seite rundet Präsenz in den Social-Media-Kanälen ab

„Since now, the perfect line is a curve“ – „Die perfekte Linie ist von nun an eine Kurve“: Mit diesem Slogan startet Infiniti jetzt eine auf drei Jahre angelegte europaweite Marketing-Kampagne. Multimedial präsentiert sich der japanische Premium-Automobilhersteller dabei als eine Marke, die in Sachen Design und Leistung eigene Wege geht, indem sie die Ästhetik und die Kraft von Kurven betont.


Nach der erfolgreichen Einführung von Infiniti 2008 auf dem europäischen Markt ist der Hersteller mittlerweile in 21 Ländern Europas vertreten. Jetzt tritt die japanische Luxusmarke in eine ambitionierte Wachstumsphase, die bis 2016 einen Anteil von 10% am globalen Premiumsegment zum Ziel hat. Die neue Kampagne erstreckt sich auf die wichtigsten europäischen Märkte wie Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Schweiz oder Italien und baut auf die gestiegene Bekanntheit durch die Partnerschaften mit dem Formel-1-Team Red Bull Racing und speziell mit Sebastian Vettel auf, der mittlerweile als globaler Infiniti Markenbotschafter auftritt. Dieser Partnerschaft steht am 13. September auf der IAA in Frankfurt ihr nächster Höhepunkt bevor, wenn Sebastian Vettel die durch seine Designideen angereicherte Konzeptstudie eines extrem leistungsstarken Infiniti FX enthüllt.

Die neue Werbestrategie unterstreicht das Marken-Selbstverständnis als ein Herausforderer, dessen Charakterzüge sich gleichermaßen im Design und der Leistung widerspiegeln. Aufbauend auf dem offiziellen Markenclaim „Inspired Performance“, stehen als gestalterisches Motiv Kurven im Blickpunkt. Sie entfalten an und in jedem Infiniti nicht nur eine gestalterische Wirkung, sondern stehen auch symbolisch für die Leistung der Autos. Damit verbunden ist zudem die Botschaft: Infiniti setzt sich eigene Regeln, indem es die Kurve zur perfekten Linie macht.

Die breit angelegte Medienkampagne läuft bis Ende November und soll 80% der werberelevanten Zielgruppe der Erwachsenen ab 35 Jahren erreichen. Ab dem 4. September 2011 werden Fernsehspots auf den Kanälen von Pro7, Sat1 und Kabel1 ausgestrahlt, in deren Mittelpunkt die Hybridlimousine M35h sowie die Crossover-Modelle FX und EX stehen. Zudem tritt Infiniti im europaweit empfangbaren Sender Eurosport als Sponsor der Sendung „Wednesday Selection“ auf.

Infiniti Europas erste eigene Facebook-Seite, virale Marketingaktivitäten und Online-Werbung (darunter eine innovative Partnerschaft mit dem Portal MSN), eine verstärkte Präsenz im Xbox Gaming Network und ein Update der Unternehmens-Webseite als Ergänzung zur mobilen Site für Smartphone-Nutzer runden die umfangreiche Kampagne ab.

„Die Bekanntheit der Marke steigern und zugleich das Bewusstsein dafür schärfen, was uns von anderen Marken unterscheidet: Das ist das Ziel unserer Kampagne“, erklärt Jean-Pierre Diernaz, Marketing Direktor von Infiniti Europe. „Herausgestellt wird dabei der Kern unserer Marke, der aus der ästhetischen Sinnlichkeit kurviger Formen und dem bei Infiniti alles andere dominierenden Leistungsgedanken besteht. Echte Fahrfreude erwächst aus einer gleichsam organischen Verbindung von Fahrer und Auto. Hierfür bedarf es aber eines fast schon philosophischen Verständnisses davon, wie aus Detailversessenheit ein spektakuläres Fahrerlebnis erwächst. Die Kampagne kommuniziert diese Botschaft auf überaus wirkungsvolle Weise.“

Verantwortlich für die Kampagne zeichnet die Pariser Kreativagentur TBWA\G1, die im Bereich der digitalen und sozialen Medien von der Agentur TMW unterstützt wird. OMD International ist für die Mediaplanung und den Medieneinkauf zuständig.

Quell: Infiniti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: