START IN DIE ERSTE RENNSAISON

NISSAN GT ACADEMYVom PlayStation®-Spieler zum professionellen Rennfahrer – was wie eine kinoreife Erfolgsstory klingt, ist für Peter Pyzera Wirklichkeit geworden. Nach seinem Sieg bei der 2012 erstmals auch als rein deutscher Wettbewerb ausgetragenen Nissan GT Academy startet das Talent aus Gladbeck in die erste Rennsaison. Der 25-Jährige nimmt mit Nissan an der diesjährigen Blancpain-Langstrecken-Meisterschaft teil.

Sein erstes Rennen bestreitet Pyzera Mitte April auf der traditionsreichen Rennstrecke in Monza. Nach seinem vielversprechenden Rennfahrerdebüt beim 24-Stunden-Rennen von Dubai zu Jahresbeginn will er gleich um die vorderen Plätze mitkämpfen. Zwei bekannte Gesichter unterstützen Pyzera bei seinem Vorhaben: Mark Shulzhitskiy, der Sieger der russischen GT Academy 2012, und Wolfgang Reip, der Gewinner des europäischen Wettbewerbs, teilen sich den Nissan GT-R mit dem schnellen Deutschen.

Die Blancpain Endurance Series verlangt Rennfahrern höchste Konzentration und maximale Performance ab. Sie müssen drei 3-Stunden-Rennen in Monza, Silverstone und Paul Ricard absolvieren, einen 1.000-Kilometer-Kraftakt am Nürburging bewältigen und beim 24-Stunden-Rennen von Spa bestehen. Betreut werden die Rookies von Nissan GT Academy-Teamchef Bob Neville.

Die Nissan GT Academy ist das Sprungbrett für eine internationale Rennfahrerkarriere: Die einstigen Gewinner des weltweit einzigartigen Förderprogramms fahren heute unter anderem in der FIA GT-Serie und der Europäischen Formel 3 sowie bei den 24 Stunden von Le Mans um Siege und Punkte mit.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: