SONDERMODELL NISSAN NAVARA LS SV

NISSAN NAVARA LS SVDas Sondermodell basiert auf dem gut ausgestatteten LE-Modell. Die Ausstattung wird erweitert durch Alcantara und Leder im Innenraum. Der Mittelteil zwischen den Sitzen ist mit weichem Alcantara überzogen und mit einem eingeprägten Nissan Logo verziert. Die Seitenwangen der Sitze, Kopfstützen, Armlehnen, der Schalthebel und der Handbremshebel sowie die Türverkleidung sind mit doppelgenähtem Leder umkleidet. Elegante 18-Zoll-Leichtmetallräder mit Doppelspeichen, Chromringe um die Nebelscheinwerfer und eine stabile Stahlstange unter der Frontschürze zeichnen das Sondermodell aus. Die Liste der Serienausstattung ist lang. Dazu gehören z.B. das Kommunikationssystem mit 7-Zoll-Touchscreen mit 2D/3D-Ansicht, 40 GB-Festplatte und Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Satellitennavigation, Rückfahrkamera, getönte Scheiben und die Dachreling. Die Audioanlage kann man genauso wie den Tempomat und den Geschwindigkeitsbegrenzer vom Lenkrad aus bedienen.

Der Nissan Navara LE SV Double Cab hat 4 Türen und 5 Sitzplätze. Je nach dem in welchem Land er angeboten wird, wird das Fahrzeug mit einem 2,5-Liter-dCi-DOHC-Vierzylinder-Diesel mit 190 PS (140 kW) mit 450 Nm Drehmoment oder einem 3,0-Liter-V6-Diesel mit 231PS (170kW) mit 550 Nm Drehmoment angetrieben. Die CO2-Emissionen liegen bei 222 g/km bzw. 250 g/km. Während der Vierzylinder-Motor wahlweise mit einen Sechsgang-Schaltgetriebe oder einen Fünfgang-Automatikgetriebe bestellt werden kann, wird der V-6-Motor serienmäßig mit Siebengang-Automatikgetriebe ausgeliefert.

Der Nissan Navara kommt mit einem robusten Leiterrahmen-Fahrwerk, einer vorderen Einzelraufhängung mit doppelten Querlenkern und Schraubenfedern daher. Hinten gibt es eine Starrachse mit Blattfedern und Hydraulik-Teleskopschwingdämpfer. Der Pick-up bietet eine ausgezeichnete Nutzlast und einen Fahrkomfort, den man von einem SUV erwartet.

Im Modus 2WD High werden nur die Hinterräder angetrieben, im Modus 4WD High wird die Antriebskraft 50/50 auf Vorder- und Hinterräder verteilt und der Modus 4WD Low ist für schweres Gelände ausgelegt. Zudem bietet der Modus maximale Traktion an Steigungen und maximale Motorbremswirkung auf Gefällestrecken. Ein hinterer Differentialsperre – die nur im niedrigen Verhältnis vier-Rad-Antrieb funktioniert – bietet weitere Hilfe, falls ein Hinterrad die Traktion auf rutschigem Untergrund verlieren sollt. Die Steuerung erfolgt über einen Drehschalter auf der Mittelkonsole.

Der Radstand des Double Cab beträgt 3.200 mm, die Gesamtlänge 5.296 mm, die maximale Traglast 900 kg (1.000 kg in Deutschland) und die maximale Anhängelast liegt bei 3.000 kg. Die Ladefläche hat eine Länge von 1.861 mm mit einer Fläche von 2,36 m².

Das C-Kanal-Verzurrsystem ist ideal geeignet zur Fixierung und den sicheren Transport aller Arten von Fracht. Es besteht aus innovativen C-Kanälen in der Pick-up-Ladewanne – zwei am Ladeboden und je einer an den Oberkanten der Seitenwände und am Kabinenende der Ladefläche. Dieses flexible System ermöglicht die schnelle und zuverlässige Sicherung jeder Art von Ladung.

Der stromlinienförmige, rohrartige Dachträger (serienmäßig bei der Double-Cab-Premium-Modellversion) ist besonders aerodynamisch geformt und kann bis zu 56 kg tragen.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: