SO WIRD DER NISSAN LEAF ZU EINER HEISSEN NUMMER

Nissan Leaf NismoDynamisch und elektrisch: Dass diese beiden Attribute zusammengehören, beweist Nissan nicht nur mit dem Start des neuen Elektrorenners ZEOD RC bei den 24 Stunden von Le Mans: Auch auf der Auto Mobil International (AMI) in Leipzig vom 31. Mai bis 8. Juni 2014 zeigt der japanische Elektroauto-Pionier, dass sich Performance und Umweltverträglichkeit bestens miteinander verbinden lassen. Aus Anlass des 30. Geburtstags der Motorsportabteilung NISMO präsentiert Nissan auf der wichtigsten deutschen Automesse des Jahres einen Leaf mit NISMO Aero Performance Tuning-Kit – eine im typischen NISMO Stil gehaltene Variante des mit weltweit bereits mehr als 110.000 verkauften Einheiten erfolgreichsten Elektroautos der Welt.

Das NISMO Tuning-Kit verleiht dem in „Dark Matte Grey“ gehaltenen Leaf eine kraftvolle, ausdrucksstarke Optik und eine herausragende Aerodynamik: Zum Einsatz kommen eine markante Front- und Heckschürze mit Diffusor, Spoiler vorn und hinten mit NISMO Akzentstreifen, die passend zum Null-Emissions-Auto in Blau Metallic ausgeführt sind, sowie verbreiterte Seitenschweller mit Kontrastlackierung in Dunkelgrau Metallic. Die schwarzen 18-Zoll-Leichtmetallfelgen geben den Blick frei auf die Bremssättel. Diese erstrahlen anders als beim Nissan 370Z NISMO nicht in sportlichem Rot, sondern ebenfalls in Blau Metallic, um den umweltverträglichen Charakter des Leaf zu betonen und auf die Technik der Bremsenergierückgewinnung zu verweisen. LED-Tagfahrleuchten und LED-Scheinwerfer in „Matte Black“-Design komplettieren das dynamische Erscheinungsbild des Leaf mit dem NISMO Aero Performance Zubehörpaket.

Das Tuning-Kit verleiht aber nicht nur dem Design des Elektro-Vorreiters zusätzliche Würze, sondern sorgt mit der verbreiterten hinteren Spur, dem Sportfahrwerk und der um 30 Millimeter tiefergelegten Karosserie auch für ein spürbares Plus an Fahrdynamik gegenüber dem bereits als Serienmodell sehr agilen Nissan Leaf. Durch Modifikationen am Motorsteuergerät reagiert das Gaspedal noch spontaner auf die Befehle des Fahrers, und weil direkt ab der ersten Umdrehung mehr Drehmoment abgerufen wird, sprintet der getunte Leaf rund eine Sekunde schneller in rund 10,5 Sekunden von null auf 100 km/h als die Serienversion.

In einigen Märkten bietet Nissan das NISMO Aero Performance Tuning-Kit für den Leaf bereits an. Ob künftig auch Deutschland dazu gehört, hängt nicht zuletzt von den Reaktionen des Leipziger Messepublikums ab. Bei entsprechender Nachfrage will das Unternehmen das Kit noch in diesem Jahr in das Programm aufnehmen. Der auf der AMI präsentierte Leaf mit original NISMO Aero Performance Tuning Kit findet nach der Messe im NISMO Brand Store am Nürburgring seine neue Heimat.

Zugleich fällt jetzt auch der Startschuss für das neue NISMO Zubehörprogramm. Beginnend mit dem Juke, dem Juke NISMO und dem 370Z NISMO, lassen sich die sportlichsten Vertreter im Nissan Portfolio ab sofort noch konsequenter im Outfit der Nissan Motorsportmarke trimmen. Ab Juli dieses Jahres werden bei allen Nissan Händlern spezielle Front- und Heckspoiler, Außenspiegelkappen, B-Säulen-Leisten und Tankverschluss – allesamt aus Karbon – sowie weitere Zubehörteile für innen und außen erhältlich sein. Sie bieten den Kunden die Möglichkeit, ihr NISMO Modell noch exklusiver auszustatten. In Vorbereitung sind zudem Performance-Tuning-Kits für Motor, Getriebe und Fahrwerk, die mit Fokus auf die NISMO Modelle entwickelt wurden und ab Jahresende exklusiv über Nissan High Performance Center (NHPC) angeboten werden.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: