SHINJI NUKUMI GEWINNT ERSTEN THEMENSCHWERPUNKT DER INFINITI DIGITAL ART COMPETITION

SHINJI NUKUMI GEWINNT ERSTEN THEMENSCHWERPUNKT DER INFINITI DIGITAL ART COMPETITION– Shinji Nukumi und NBBR aus Japan haben erste Digital Art Competition bei der Eröffnung von Europas 50. Infiniti Zentrum in Marseille gewonnen
– Die Arbeiten der sechs Finalisten wurden in ganz Europa anlässlich der Eröffnungen der neuesten Infiniti Zentren gezeigt
– 10.000 Euro Preisgeld für Shinji Nukumis Installation „Infiniti Passion“
– Über 500 Einreichungen aus 72 Ländern für „Inspired Performance“
– Zweiter Themenschwerpunkt des Wettbewerbs wird in den nächsten Wochen bekannt gegeben

Infiniti, die japanische Premium-Automobilmarke, gibt den Gewinner von „Inspired Performance“, dem ersten Themenschwerpunkt der internationalen Infiniti Digital Art Competition, bekannt. Der in Japan geborene Shinji Nukumi konnte gestern bei der Eröffnung des 50. europäischen Infiniti Zentrums im südfranzösischen Marseille seinen Sieg feiern. Der Digitalkünstler, der mit dem japanischen Designbüro NBBR zusammenarbeitete, konnte die meisten Stimmen für seine Installation gewinnen. Die Werke der sechs Finalisten des Wettbewerbs, die aus den Ländern Indien, der Slowakei und den USA stammen, wurden bei den Eröffnungen der neuesten Infiniti Händlerniederlassungen in Europa präsentiert; die Gäste dieser Veranstaltungen konnten durch Stimmabgabe den Sieger wählen.

Bernard Loire, Vice President Infiniti Europe and Middle East, überreichte dem 37-jährigen, aus Tokyo stammenden Shinji Nukumi das Preisgeld in der Höhe von 10.000 Euro für seine Installation „Infiniti Passion“ vor rund 300 VIP-Gästen. Darunter befanden sich Stars aus der Olympique Marseille Fußballmannschaft, zahlreiche französische Medien und auch Jurorin Birgit Lohmann und Massimo Mini, die Chefredakteurin und der Mitbegründer von designboom, dem weltweit ersten webbasierten Kunst-, Architektur und Designmagazin, das als globaler Partner gemeinsam mit Infiniti diesen Wettbewerb ins Leben gerufen hat.

Die Siegerarbeit mit dem Titel „Infiniti Passion“ ist eine Serie aufsehenerregender Projektionen auf ein Infiniti G Coupé Modell, die die „inneren Dimensionen“ des Fahrzeugs nach außen kehren und so das Potenzial der Marke sichtbar machen.

„Inspired Performance“, die erste Phase der Infiniti Digital Art Competition, blickt auf über 500 Einreichungen aus 72 Ländern einschließlich Osteuropa, Asien und des Mittleren Ostens zurück. Die 50 besten Arbeiten wurden von Infiniti Europe und designboom in eine engere Auswahl gezogen, anschließend wählte eine Jury daraus die sechs besten Arbeiten für das Finale.

Die Gäste der offiziellen Eröffnungsfeier des Infiniti Zentrum Marseille bekamen gleichzeitig eine exklusive Show der Artisten des Cirque du Soleil zu sehen sowie die aktuelle Infiniti Modellpalette mit dem M35h, dem beschleunigungsstärksten Hybridmodell der Welt, und dem spektakulären Konzeptfahrzeug FX Sebastian Vettel. Die Infiniti Inspired Performance Gallery enthüllte eine Auswahl einzigartiger Arbeiten von Jacques Cochin, dem bekannten Fotografen, der in seinen Werken Mode mit Motorsport kombiniert und so die Ähnlichkeiten zwischen Performance und Haute Couture veranschaulicht.

Jean-Pierre Diernaz, Marketing Director von Infiniti Europe und Jurymitglied der „Inspired Performance“, kommentiert die Feierlichkeiten rund um den ersten Themenschwerpunkt der Infiniti Digital Art Competition folgend: „Wir gratulieren Shinji Nukumi und NBBR für ihre bemerkenswerte Leistung sehr herzlich. Dieser Wettbewerb ist bislang ein wahrer Erfolg, und wir konnten durch das Erforschen unserer „Inspired Performance“-Philosophie verborgene Talente ans Licht der Öffentlichkeit bringen. Dieser Wettbewerb enthüllte Werke von außergewöhnlicher Qualität und unterstreicht die Kreativität und die Leidenschaft für Kunst, wie sie überall auf der Welt zu finden sind. Eine solide Grundlage für einen weiteren Ausbau dieser wahrlich internationalen Digital Art Competition.“

Gewinner Shinji Nukumi fügt hinzu: „Vermutlich kein anderer Wettbewerb bietet so viele Möglichkeiten wie die Infiniti Digital Art Competition. Dieser Wettbewerb überwältigt in Hinblick auf Realität, Einfluss und den immensen Beitrag für die Kunst. Allein das Ausrichten dieses Events veranschaulicht Infinitis Leidenschaft und Förderungswillen. Ich persönlich hoffe, dass dieser Wettbewerb über Jahre mit dem gleichen Elan fortgesetzt wird, um damit Künstlern rund um den Globus eine Ausdrucksmöglichkeit zu bieten.“

Quelle: Infiniti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: