RÜCKRUF: DEFEKTER BEIFAHRER-AIRBAG

Nissan-LogoNissan ruft die Modelle Almera (N16), Navara (D22), Pathfinder (R50), Patrol (Y61), Terrano II (R20), Almera Tino (V10) und X-Trail (T30), Maxima (A33) in die Werkstätten zurück wegen defekter Beifahrer-Airbags.

Betroffen sind Fahrzeuge des Produktionszeitraums zwischen dem 29.05.2000 und dem 24.11.2003. In Deutschland sind von dem Rückruf 3.050 Fahrzeuge betroffen, weltweit sind es 755.000. Das Kraftfahrt-Bundesamt ist über die Aktion informiert.

In Folge einer inkorrekten Produktion kann der Druck bei der Airbag-Entfaltung zu hoch werden womit es auch zu Beschädigungen des Airbag-Gehäuses kommen kann. Infolge dessen könnte es unter ungünstigen Umständen zu Verletzungen bei Insassen kommen. In der Werkstatt wird die Seriennummer des Beifahrerairbags überprüft (Almera N16 und Almera Tino V10) und wenn innerhalb der betroffenen Produktion wird dieser ersetzt. Bei den übrigen Modellen wird der Beifahrer-Airbag generell ausgetauscht.

Es handelt sich konkret um folgende Modelle:

Modellbezeichnung | Produktionszeitraum
  • Nissan Almera (N16) | 22.05.2001 bis 06.06.2003
  • Nissan Almera Tino (V10) | 22.08.2001 bis 12.06.2003
  • Nissan Terrano (R20) | 06.01.2003 bis 28.02.2003
  • Nissan Navara (D22) | 29.05.2000 bis 24.11.2003
  • Nissan Pathfinder (R50) | 29.05.2000 bis 24.11.2003
  • Nissan Patrol (Y61) | 29.05.2000 bis 24.11.2003
  • Nissan X-Trail (T30) | 29.05.2000 bis 24.11.2003
  • Nissan Maxima (A33) | 03.07.2000 bis 26.10.2000

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: