RTL ZEIGT HIGHLIGHTS DER GT ACADEMY

NISSAN SCHAFFT DAS DOUBLE AM NÜRBURGRINGtte September kämpften die zwölf besten deutschen virtuellen Rennfahrer um die Chance ihres Lebens: einen Platz im Cockpit eines echten Nissan Rennwagens. Nur einer konnte den Sieg bei der GT Academy Deutschland 2013 von Nissan und PlayStation® davontragen und hat bereits sein neues Leben als Rennfahrer begonnen. Alle dramatischen Highlights aus dem Race Camp in Silverstone sind im Rahmen der Formel-1-Berichterstattung von RTL bei den nächsten drei Rennen zu sehen. Dann wird auch die Frage beantwortet, wer die deutsche GT Academy 2013 gewonnen hat.

Bereits bei den Grand-Prix-Rennen in Singapur und Südkorea wurde ein kurzer Beitrag zur diesjährigen GT Academy Deutschland gezeigt. Ab dem kommenden Wochenende in Japan geht es ins Detail: Die 45-minütige Episode zeigt den ersten Teil des Race Camps und wird am Sonntag, 13. Oktober, im Rahmenprogramm vor dem Formel-1-Rennen ab 6.00 Uhr ausgestrahlt. Der Beitrag wird am selben Tag ab 14.00 Uhr im Rahmen der Wiederholung des Rennens noch einmal gesendet.

Die weiteren Sendungen laufen bei RTL zu folgenden Zeiten:

  • Samstag, 26. Oktober, im Rahmen des Grand Prix von Indien in Noida
    22 Minuten vor dem Qualifying gegen 9.35 Uhr
  • Samstag, 2. November, im Rahmen des Grand Prix von Abu Dhabi
    22 Minuten vor dem Qualifying gegen 13.10 Uhr

Dass die GT Academy von Nissan und PlayStation® hochtalentierte Rennfahrer hervorbringt, zeigt der Erfolgskurs von Peter Pyzera. Der Gewinner der deutschen GT Academy 2012 fuhr bereits in seinem Debütjahr beim 24-Stunden-Rennen in Spa auf Platz drei und sicherte sich in der aktuellen Saison der Blancpain Langstrecken-Serie den zweiten Platz in der Pro-Am Klasse. Gewinner wurde hier übrigens Lucas Ordoñez: Der Spanier gewann 2008 die erste Auflage der GT Academy überhaupt.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: