ROTTERDAM HAT DAS BESTE FÖRDERPROGRAMM FÜR ELEKTROAUTOS

Nissan e-NV200Geschäftskunden in den Niederlanden können den neuen Nissan Elektrotransporter 
e-NV200 für unter 5.000 Euro erwerben. Das sind weniger als 25 Prozent des normalen Verkaufspreises. Städte unterstützen Kunden dabei, alte Fahrzeuge mit schlechten Umwelteigenschaften durch neue emissionsfreie Autos zu ersetzen.

Die Stadt Rotterdam bietet Geschäftskunden eine Abwrackprämie von 2.500 Euro, die zusammen mit anderen staatlichen Subventionen den Preis für den neuen e-NV200 Visia Flex auf nur noch 4.950 Euro netto drückt. Mit den gleichen Rabattmöglichkeiten lässt sich der Kaufpreis für einen neuen Nissan Leaf von 24.110 Euro auf nur 7.450 Euro senken. Hinzu kommt bei beiden Modellen lediglich die monatliche Batteriemiete.

Fahrer von Elektrofahrzeugen können in Rotterdam außerdem ein Jahr lang kostenlos im Stadtzentrum parken und erhalten bis zu 1.450 Euro, wenn sie zuhause eine Ladestation einrichten, die mit grünem Strom arbeitet. Die Stadt baut zudem ihr Netz an öffentlichen Schnellladestationen aus.

„Durch die Verschrottung alter Fahrzeuge und die Unterstützung von Käufern, die ihr altes Auto durch ein emissionsfreies Elektrofahrzeug ersetzen, leistet Rotterdam einen enormen Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität“, sagt Jordi Vila, Managing Director von Nissan in den Niederlanden. „Fahrzeuge wie der Nissan e-NV200 und der Leaf sind die perfekte Lösung für Flotten in den Innenstädten und auch für Privatkunden, die die Lebensqualität in ihrer Heimatstadt verbessern möchten.“

Die Rotterdam-Initiative ist nur eine von mehreren Maßnahmen, mit denen die Null-Emissions-Mobilität in den Niederlanden gefördert wird. So lässt sich in Amsterdam der Preis für einen neuen e-NV200 Visia Flex auf 5.650 Euro senken. Ohnehin kostet ein Transporter oder Taxi mit Elektroantrieb in den Niederlanden dank staatlicher Unterstützung 3.000 Euro weniger als in anderen Ländern. Hinzu kommen lokale Fördermaßnahmen durch Städte und Gemeinden in Höhe von bis zu 7.000 Euro.

Um in den Genuss der enormen Nachlässe zu kommen, ist allerdings Eile geboten. Die Rotterdamer Abwrackprämie gibt es nur für die ersten 5.000 Kunden, die zudem bis Ende November den Kaufvertrag unterschrieben haben müssen. Die Fahrzeuge werden dann Ende des Jahres ausgeliefert.

Nissan erwartet, dass der Absatz in Europa in den nächsten zwölf Monaten rapide wächst. 2013 wurden 45.000 Neuzulassungen gezählt (darunter 11.120 Leaf), und bis 2015 wird ein Anstieg auf 400.000 Einheiten erwartet – das wären rund 3,5 Prozent des gesamten Pkw-Marktes.

Der Nissan e-NV200 ist das zweite vollelektrisch betriebene Fahrzeug von Nissan. Er kombiniert den Antriebsstrang des Nissan Leaf – des mit mehr als 130.000 Einheiten meistverkauften Elektroautos der Welt – mit den uneingeschränkten Transporterqualitäten des konventionell betriebenen NV200. Der Stadtlieferwagen ist nahezu lautlos unterwegs, bietet eine Reichweite von bis zu 170 Kilometern und emittiert im Betrieb keinerlei Schadstoffe. Zudem glänzt der e-NV200 mit niedrigen Betriebskosten: Die Treibstoffkosten sind 50 Prozent geringer als bei vergleichbaren Modellen mit Verbrennungsmotor, außerdem erfordert der leise und emissionsfreie Antrieb weniger Wartungsarbeiten.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: