RENOMMIERTER EURO NCAP ADVANCED AWARD FÜR INFINITI

Infiniti wird auf dem Genfer Automobilsalon für eine technische Pionierleistung auf dem Gebiet der Verkehrssicherheit mit dem Euro NCAP Advanced Award ausgezeichnet. Mit dieser Auszeichnung würdigt die unabhängige Sicherheitsorganisation die potenziell lebensrettenden Vorzüge des Infiniti Spurhalteassistenten (LDP – Lane Departure Prevention) – und die Konsequenz der Premium-Automobilmarke bei der Einführung des Systems in möglichst vielen seiner Modelle.

Das LDP System warnt den Fahrer vor einem unbeabsichtigten Verlassen der Fahrspur und greift aktiv ein, wenn das Fahrzeug infolge Übermüdung oder Unkonzentriertheit des Fahrers aus der Spur auszuscheren droht – eine der häufigsten Unfallursachen überhaupt. Bei einer flächendeckenden Ausstattung aller Fahrzeuge mit einem derartigen System ließe sich nach Berechnungen von Infiniti die Zahl der Verkehrstoten in Europa um 5.000 Personen pro Jahr senken.


„Diese Auszeichnung bestärkt uns in unserem Bemühen, noch mehr fortschrittliche Sicherheitssysteme einzuführen und diese möglichst vielen unserer Kunden zur Verfügung zu stellen“, sagt Toru Saito, Corporate Vice President und Leiter der Global Infiniti Business Unit. „Technologie allein bleibt allerdings wirkungslos, wenn man sie in einer Aufpreisliste verkümmern lässt.“

LDP wurde 2010 als europaweit erstes System dieser Art im Infiniti FX30d eingeführt. Seither wurde das System in zahlreichen weiteren Infiniti Modellen übernommen und gehört heute bei folgenden Modellen zur Serienausstattung:

• EX37 GT Premium
• EX30d GT Premium
• FX30d GT Premium
• FX30d S Premium
• M37 S Premium
• M37 GT Premium
• M30d S Premium
• M30d GT Premium
• M35h GT Premium

LDP ist Teil des Infiniti Dynamic Safety Shield Pakets mit verschiedenen Technologien, die das Fahrzeug wie ein Sicherheitsschild umschließen. Ebenfalls in diesem Paket enthalten sind eine Intelligente Geschwindigkeitsregelung (ICC – Intelligent Cruise Control) mit Low Speed Following-Funktion, ein Abstandsregelsystem (DCA – Distance Control Assist), ein Intelligenter Bremsassistent (IBA – Intelligent Brake Assist) und ein Auffahrwarnsystem (FCW – Forward Collision Warning).

Jüngste Ausbaustufe des Dynamic Safety Shield ist das weltweit erste System zur Seitenaufprallvermeidung. Der sogenannte Toter-Winkel-Assistent (BSI – Blind Spot Intervention) ist in den Premium-Versionen der neuen Infiniti M Limousine serienmäßig verbaut. Wie der Spurhalteassistent belässt es auch der Toter-Winkel-Assistent im Unterschied zu anderen Systemen nicht bei einer akustischen Warnung. Vielmehr greift der BSI bei Bedarf ein, führt den Wagen durch einseitiges Abbremsen der Räder sanft in die Spur zurück und hilft so, den Zusammenstoß mit einem Fahrzeug in der Nachbarspur zu verhindern.

Infiniti nimmt den Euro NCAP Advanced Award für LDP beim 81. Internationalen Auto-Salon in Genf entgegen. Die Auszeichnung wird seit 2010 für die besten sicherheitsrelevanten Innovationen an Fahrzeughersteller verliehen, deren neue Technologien „einen wissenschaftlich nachgewiesenen Sicherheitsvorteil für Kunden und die Gesellschaft bieten.“

Die Auszeichnung krönt gleichsam das bisherige Abschneiden von Infiniti im Euro NCAP Crashtest-Programm. Bereits 2009 erzielte der Infiniti FX den Bestwert von fünf Sternen, darunter mit 99 von 100 möglichen Punkten in der damals neu eingeführten Kategorie „Sicherheitsunterstützung“. Dieses Topresultat verdankt der Infiniti FX seinen modernen Sicherheitssystemen sowie dem Umstand, dass die meisten dieser Systeme in allen Modellversionen serienmäßig vorhanden sind.

Zum Grundgedanken des Awards sagt Euro NCAP: „Durch die Auszeichnung neuer Technologien will Euro NCAP einerseits die Hersteller zur beschleunigten Übernahme wichtiger Sicherheitssysteme in ihr gesamtes Modellprogramm motivieren und andererseits Autokäufer bei der richtigen Kaufentscheidung unterstützen.“

SPURHALTEASSISTENT LDP (LANE DEPARTURE PREVENTION) – EIN LEITFADEN

Was ist LDP?
Eine kamerabasierte Technologie, die das unbeabsichtigte Ausscheren aus der Fahrspur verhindern hilft: Überquert das Fahrzeug ohne vorheriges Betätigen des Blinkers die Fahrbahnmarkierung, wird der Fahrer durch eine Warnlampe am Armaturenbrett und durch ein akustisches Signal gewarnt. Gleichzeitig bremst das System den Wagen einseitig sanft ab und erzeugt so einen Giereffekt, der das Fahrzeug wieder in seine Fahrspur zurückführt.

Worin besteht der Sicherheitsvorteil?
Ein unbeabsichtigtes Ausscheren aus der Fahrspur kann vielfältige Ursachen haben: Ermüdung, Unkonzentriertheit oder Ablenkung des Fahrers. Die Konsequenzen können in jedem Fall gravierend sein, zumal das Risiko für einen Frontalaufprall mit einem entgegenkommenden Fahrzeug besteht. Statistisch ist das Abkommen von der Fahrspur eine der häufigsten Ursachen für Verkehrsunfälle mit Toten und/oder Schwerverletzten. Infiniti schätzt, dass sich durch eine lückenlose Einführung des LDP europaweit rund 5.000 Verkehrstote jährlich vermeiden ließen – das entspräche einer Verringerung um ca. 12%.

Wie komfortabel ist das System?
Die Interventionsfunktion des Spurhalteassistenten kann vom Fahrer mit einem Schalter aktiviert werden. Die visuelle und akustische Warnfunktion beim unbeabsichtigten Verlassen der Fahrspur ist dagegen permanent aktiviert. Die oben in der Windschutzscheibe montierte Kamera erkennt die in Europa geläufigsten Fahrbahnmarkierungen – weiß und gelb, durchgezogen und gestrichelt – bei Tag und Nacht. Sind keine Fahrbahnmarkierungen vorhanden oder vorhandene Markierungen für das System nicht erkennbar (etwa im Falle von Baustellenmarkierungen oder bei einer Fahrbahnverschmutzung), funktioniert das System nicht. Das System ist nicht für den Stadtverkehr, sondern für den Einsatz auf geraden Fernstraßen vorgesehen. Dort funktioniert der Spurhalteassistent bei Geschwindigkeiten über 70 km/h. So wird der Fahrer nicht durch unnötige Warnungen irritiert oder abgelenkt.

Quelle: Infiniti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: