PER FACEBOOK APP INS RENNCOCKPIT

Nissan-LogoDie NISMO PlayStation GT Academy Deutschland wird im dritten Austragungsjahr noch zugänglicher. Über ein neues und erstmals ausgeschriebenes Facebook-Rennspiel haben ab sofort Facebook-User die Chance, sich mit einer schnellen Runde am Steuer eines virtuellen Nissan GT-R für eine Karriere als Profi-Rennfahrer zu empfehlen. Damit eröffnen Nissan und PlayStation® all jenen Talenten einen neuen Qualifikationsweg, die weder eine PlayStation®3-Spielekonsole für das GT6 Rennspiel besitzen noch eines der deutschen Wildcard-Live-Events besuchen können. Die neu eingeführte Facebook Challenge geht bis zum 9. Juni.

Vor der Nominierung zum nationalen Finale steht für die 26 schnellsten Facebook-Racer jedoch erst noch eine Vorqualifikation am 17. Juni am Nürburgring auf dem Programm. Bei der machen sie – nun schon an einem echten Gran Turismo®6-Rennsimulator – die besten acht Konsolen-Gamer unter sich aus. Diese treten dann anschließend vom 18. und 19. Juni gegen die 14 schnellsten Kandidaten der ebenfalls am 9. Juni beendeten Online-Qualifikationsrunde sowie sechs Siegern aus den Live-Veranstaltungen an. Unmittelbar vor dem legendären 24-Stunden-Rennen auf der Nordschleife entscheidet sich somit, welche acht Fahrer weiter ins Race Camp (11.-15. Juli) nach Silverstone ziehen dürfen.

Social Media-Spiel mit anspruchsvollen Prüfungen auf einem Nissan GT-R
Bei der neuen GT Academy Challenge auf Facebook müssen Teilnehmer mit einem virtuellen Nissan GT-R verschiedene Prüfungen im Renntempo absolvieren. Auf die Social-Media-Racer warten im Einzelnen ein Reaktions- und Bremstest, eine Drift Challenge und ein Drag Race. Schon diese Prüfungen erfordern Talente und Kenntnisse, die später auch von einem erfolgreichen „echten“ Rennfahrer erwartet werden.

Wer das Spiel auf Facebook mit Freunden teilt, erhält einen Nissan GT-R NISMO, mit dem schnellere Runden und damit ein höherer Score möglich sind. Für jeden Level wird eine Wertung erstellt und das Gesamtergebnis am Ende des Spiels in eine Bestenliste eingetragen. Nach Fallen der Zielflagge am 9. Juni laden Nissan und Sony die 26 besten Social-Media-Drifter zur am Ring ein. Dort müssen sie im GT6-Rennsimulator die nächste Hürde überwinden. So garantieren Nissan und Sony, dass nur die wirklich besten Konsolen-Spieler weiterkommen und das Ziel der GT Academy, aus virtuellen echte Rennfahrer zu formen, nicht verwässert wird.

Der neue Social Media-Qualifikationsmodus steht allen Sofa-Rennfahrern ab 18 Jahren mit gültigem Führerschein und Wohnsitz Deutschland offen. Das Spiel ist denkbar einfach über das Spiele-App-Center von Facebook oder www.facebook.com/GTAcademy verfügbar. Bis auf die Auswahl der Sprache und Angabe der Nationalität sind keine weiteren Zugangsschritte nötig. Ist das Grüne Licht gegeben, geht es sofort kostenlos und beliebig oft auf Zeitenjagd. Und zwar nicht nur auf dem PC, sondern auch auf Smartphones und Tablets. Alle Teilnahmebedingungen finden Interessenten im Detail unter https://www.gran-turismo.com/.

Wildcard Events in Hamburg, Bochum und auf der AMI in Leipzig
Alternativ zur neuen Online-Challenge auf Facebook bietet sich für potentielle Absolventen der deutschen GT Academy auch diesmal wieder die Teilnahme an Wildcard Events an. Die ausstehenden Wildcard-Events steigen im Hamburger Autohaus Günther sowie bei Auto+Sport AS HGMBH in Bochum; dazu kommt ein Live-Ereignis ab Ende Mai die Automesse AMI in Leipzig. Hier lässt sich ein Besuch bei Nissan denkbar einfach mit einer Game-Pod-Fahrt verbinden – stehen die Rennsimulatoren doch direkt auf dem Messestand des Unternehmens.

Termine GT Academy Deutschland 2014 – Wildcards
• 23. Mai 2014: Autohaus Günther, Hamburg, eine Wildcard
• 30. Mai – 9. Juni 2014: AMI Leipzig, Nissan-Stand, zwei Wildcards
• 7. Juni 2014: Auto+Sport AS HGMBH, Bochum, eine Wildcard

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: