ÖSTERREICHPREMIERE FÜR DEN NV400 4×4

Nissan NV400– Nissan auf der 4×4 2012 in Gaaden

Allradfahrzeuge in nicht weniger als sieben Segmenten – mit diesem breiten Angebot unterstreicht Nissan seine große Tradition und Kompetenz im 4×4-Bereich. Vertreter alle Gattungen zeigt Nissan auch heuer wieder auf der größten österreichischen Allradmesse in Gaaden und deckt damit nahezu alle Fahrzeuggrößen und Bedürfnisse ab: vom kompakten Juke, dem familienfreundlichen Qashqai, dem Trendsetter X-TRAIL, dem siebensitzigen Pathfinder und dem eleganten Murano bis zum Lifestyle-Pickup Navara. Letzterer ist auf der 4×4 2012 auch in einer Sonderversion als Einsatzfahrzeug der Feuerwehr zu sehen: ausgerüstet mit Seilwinde, Hardtop, ausziehbarem Ladeboden und vielem mehr.

Dieses breit gefächerte Portfolio wird vor den Toren Wiens mit einer Österreich-Premiere ergänzt: Erstmals zeigt Nissan Österreich hier die 4×4-Variante des neuen Transportprofis NV400.

Nissan NV400 4×4: Liefert unter allen Umständen
Der Nissan NV400 ist Nissans neuer Allrounder in der oberen Klasse des LCV-Segments. Mit vielen unterschiedlichen Radständen, Aufbauten, Motoren und Ausstattungen ist er bereits bisher einer der universellsten Fahrzeuge in dieser populären Liga. Doch nun werden die vielen Fähigkeiten des Fahrzeugs abermals erweitert: Ab sofort lässt sich der NV400 auch mit zuschaltbarem Allradantrieb bestellen. Der Umbau wird dabei vom deutschen Spezialunternehmen Oberaigner Automotive GmbH durchgeführt und ist von Nissan zertifiziert. Grundsätzlich lassen sich alle Versionen des NV400 mit Heckantrieb auch als Allradmodell ordern, was der persönlichen Freiheit in der Konfiguration des Fahrzeugs kaum Grenzen setzt.

Nach dem professionellen Umbau kann der Allradantrieb einfach per Tastendruck im Cockpit zugeschaltet werden. Der Kraftfluss an die Vorderachse wird dabei starr hergestellt, dazu kommt eine Geländeuntersetzung zum Einsatz. Dadurch ist der NV400 4×4 auch für das Anfahren mit großen Lasten oder an Steigungen bestens gerüstet. Eine Erhöhung der Karosserie um 65 Millimeter an beiden Achsen kommt dem Fahren auf schwierigem Terrain ebenfalls entgegen.

Dank des besonders leichten und kompakten Allradsystems – das Mehrgewicht beträgt nur rund 150 Kilo – werden weiterhin hohe Nutzlasten sichergestellt. Auch elektronische Assistenzsysteme wie ESP und ABS bleiben im Normalbetrieb uneingeschränkt verfügbar. Die Preise für den Umbau werden je nach Version auf Anfrage genannt. Bestellbar ist der allradgetriebene Transportprofi ab sofort über jeden Nissan-LCV-Partnerbetrieb.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: