NISSAN WILL AN DIE TABELLENSPITZE


– 40 Jahre Nissan in Deutschland (1/40)
– Zentrales Ziel des neuen Geschäftsplans Nissan Power 88
– Rekordabsatz und -marktanteil 2011

„Nissan ist die Nummer eins in Europa”: Schon 1975 konnte der Automobilhersteller den Titel als stärkste asiatische Automobilmarke in Europa erringen und in der Folge mehr als ein Jahrzehnt lang verteidigen. Jetzt hat sich Nissan die Rückkehr an die Tabellenspitze fest vorgenommen: Bis zum Ende des Geschäftsjahrs 2016 – so sieht es der neue Geschäftsplan Nissan Power 88 vor – will der Hersteller wieder Platz eins unter den asiatischen Automobilherstellern in Europa übernehmen.

Die Chancen für dieses ambitionierte Ziel stehen ausgezeichnet: Im Kalenderjahr 2011 erzielte Nissan mit 695.702 Einheiten einen neuen Rekordabsatz in Europa. Gegenüber dem Vorjahr konnte das Unternehmen seine Fahrzeugverkäufe auf dem Kontinent um 25 Prozent steigern. Der Marktanteil kletterte auf 3,7 Prozent – den höchsten Wert in der Geschichte des Unternehmens in Europa.

Getrieben wird dieser Erfolg vor allem von den innovativen Crossover-Modellen QASHQAI und JUKE, mit denen Nissan ein neues Segment begründet hat und nun deutlich dominiert. Beide Modelle werden im britischen Sunderland produziert – ein Hinweis auf eine weitere Erfolgsformel des Unternehmens: „Insgesamt laufen rund 70 Prozent der Fahrzeuge, die wir in Europa verkaufen, von unseren europäischen Produktionsbändern”, so Paul Willcox, Senior Vice President Sales & Marketing bei Nissan Europe. „Damit stellen wir sicher, dass wir die Erwartungen der hiesigen Kunden im Hinblick auf Design, Qualität, Leistung und Zuverlässigkeit exakt erfüllen.”

Auch die Nissan Standorte in Spanien und Russland liefen 2011 unter Hochdruck und leisteten ihren Beitrag zum Rekordergebnis. In Spanien fertigt Nissan leichte Nutzfahrzeuge und Pick-ups, denen im Wachstumsplan für die nächsten Jahre ebenfalls eine gewichtige Rolle zufällt.

Insgesamt plant Nissan für die kommenden Jahre eine beispiellose Modelloffensive: Weltweit soll sechs Jahre lang alle sechs Wochen ein neues Modell auf den Markt kommen. Am Ende des Geschäftsplans wird Nissan 92 Prozent aller Märkte und Segmente abdecken. Eine besondere Bedeutung hat dabei die nachhaltige Mobilität. Neben den verbrauchsoptimierten Pure-Drive-Modellen und neuen Technologien zur Verbrauchs- und Emissionssenkung unterstreichen Nissan und Allianzpartner Renault mit der Entwicklung und Einführung von Elektrofahrzeugen ihre Führungsrolle auf dem Gebiet der Null-Emissions-Mobilität. Der erste Schritt in diesem Bereich ist der vielfach ausgezeichnete Nissan LEAF, der auf Anhieb zum erfolgreichsten Elektroauto der Welt avanciert ist.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: