NISSAN-WERK IN MEXIKO NUTZT ERNEUERBARE ENERGIE

Nissan-Werk AguascalientesDas Nissan-Werk Aguascalientes in Mexiko ist zum führenden Nutzer von erneuerbarer Energie aufgestiegen. Die Produktionsstätte wird aus einem Energiemix versorgt, der kürzlich von der Windenergie ergänzt worden ist. 50 % des gesamten Energiebedarfs wird durch erneuerbare Quellen gedeckt. Als Ergebnis werden die Modelle March, Versa, Sentra und bald auch der Note in Aguascalientes auf saubere und nachhaltige Weise produziert.

Seit Anfang dieses Jahres kommen 45 % der Energie für die Herstellung aus einen Windpark in Oaxaca, der vom strategischen Partner Nissan ENEL betrieben wird. Im Laufe des Jahres wird der Bedarf etwa 192 Gigawattstunde betragen.

Das ist nicht das erste Male, das Nissan Mexicana in erneuerbare Energien investiert. Bereits seit Januar 2012 nutzt das Werk Aguascalientes elektrische Energie, die aus Biogas gewonnen wurden. Dieses innovative System nutzt Abfälle aus der Deponie der Stadt als Brennstoff.

Seit September 2009 recycelt die Anlage auch zu 100 %, die Abfallprodukte, die durch den Fertigungsprozess entstehen. Darüber hinaus hat die hauseigene Kläranlage seit 1992 die öffentliche Kanalisation entlastet.

Das Nissan-Werk in Aguascalientes ist nur ein Beispiel des Nissan Engagements für Nachhaltigkeit in Mexiko. Weitere Projekte sind die Spende von Bäumen für die Wiederaufforstungsprogramme in Morelos und der Installation von Schnell-Ladestationen für Elektrofahrzeuge in der Stadt Aguascalientes.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: