NISSAN UNTERSTÜTZT IN ENGLAND PLAN VON MY ELEKTRIC AVENUE FÜR AUFLADEPROGRAMM

NISSAN UNTERSTÜTZT PLAN VON MY ELEKTRIC AVENUE FÜR AUFLADEPROGRAMMMy Electric Avenue wurde mit Unterstützung von Nissan, Drayson Racing Technologies und anderen lokalen Unternnehmen in der Firmenzentrale Oxford (England) ins Leben gerufen.

My Electric Avenue sucht 10 Gruppen, mit jeweils mindestens 10 Nachbarn, die den Nissan Leaf für 18 Monate fahren um die Auswirkungen von Elektrofahrzeuge auf das lokale Stromnetz zu untersuchen. Drayson Racing Technologies macht Ernst und beobachtet die erste Gruppe als Teil des My Elektric Avenue Projekts.

Das Projekt ist das erste seiner Art in Großbritannien und wird geleitet und ausgeführt von EA Technology und unterstützt von Ofgem durch sein Low Carbon Network [CO2-armes Netzwerk] (LCN). Diese Projekte werden durch den Verteilnetzbetreiber (VNB) gesponsert um neue Technologien sowie Betriebs- und kommerzielle Vereinbarungen zu erkunden.

Teilnehmern des My Electric Projekts wird ein Nissan Leaf zu einer vergünstigten Rate zur Verfügung gestellt um eine neue Technologie zur erproben mit einer überwachten und kontrollierten Aufladung. Alle Beteiligten aus der Gruppe müssen vom gleichen lokalen Elektrizitätswerk Strom erhalten, d.h. in der Praxis, das sie in der gleichen Straße wohnen oder in unmittelbarer Umgebung.

Projektpartner sind neben Nissan (Elektrofahrzeug), Fleetdrive Electric (Verleihprogramm für Elektroautos), Zero Carbon Futures (Entwickler für Ladestation-Netzwerk) und Northern Powergrid (Verteilnetzbetreiber). Darüber hinau gibt es zwei akademische Partner: die Universität von Manchester und die De Montfort Universität. Die unabhängige technische Prüfung des Projekts obliegt Ricardo.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: