NISSAN UNTERSTÜTZT FLUTOPFER

Nissan LeafNissan macht Opfer der aktuellen Hochwasserkatastrophe wieder mobil: In Bayern können die Betroffenen bis Ende Juli kostenlos insgesamt 100 Nissan Leaf als Ersatzfahrzeug nutzen. Die Abwicklung erfolgt über die niederbayerische E-WALD GmbH, einen auf Elektroautos spezialisierten Flottendienstleister. Unterstützt wird das Unternehmen dabei von e8 Energy und dem lokalen Nissan Partner vor Ort.

„Wenn so viel Leid über Menschen hereinbricht, wie dies jetzt durch die Flut unter anderem in einem Teil Niederbayerns der Fall ist, können wir durch unsere Aktion vielleicht ein ganz kleines Stück zurückgeben”, erklärt Klaus Mairhöfer, Geschäftsführer der E-WALD GmbH.

Thomas Hausch, Geschäftsführer der Nissan Center Europe GmbH, sagt: „Wir wollen den Menschen vor Ort helfen und stellen deshalb gerne 100 unserer emissionsfreien Elektrofahrzeuge Nissan Leaf zur Verfügung. Damit sind die Betroffenen wieder mobil und können notwendige Besorgungen erledigen oder zur Arbeit und Schule fahren.” Olivier Ferry, Direktor LCV und Fleet Sales der Nissan Center Europe GmbH, ergänzt: „Trotz der kurzen Zeit rechnen wir damit, dass der Fahrzeugtransport in den nächsten Tagen in die Wege geleitet werden kann.”

Der Nissan Leaf ist das erste zu 100 Prozent elektrisch angetriebene Großserienfahrzeug. Die neueste Generation hat eine Reichweite von 199 km und kann an jeder Steckdose sowie über Schnellladebox aufgeladen werden. Das Schnellladevorgang dauert nur 30 Minuten.

Flutopfer können ihr Ersatzfahrzeug über die Internetseite www.e-wald.eu einfach per E-Mail ordern. Voraussetzung ist eine Bestätigung, ausgestellt von den örtlichen Hilfsdiensten wie zum Beispiel THW, Polizei, Feuerwehr oder direkt von der Gemeinde, dass das eigene Fahrzeug aufgrund von Hochwassereinfluss nicht fahrbereit ist. Das Unternehmen kümmert sich dann um die Bereitstellung des Autos. Der Partner e8 Energy stellt darüber hinaus mobile Schnellladestationen zur Verfügung.

Quelle: Nissan

One Response to NISSAN UNTERSTÜTZT FLUTOPFER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: