NISSAN UNTERSTÜTZT BRASILIANISCHE GEMEINDE IN JAPAN

Blue CitizenshipDie Firma Motor Co. Ltd. wird der brasilianischen Gemeinde in Japan als Teil des gesellschaftlichen Engagements hilfreich zur Seite stehen. Unter einem vom Generalkonsulat in Tokio geleiteten Programm stellt Nissan einen portugisisch sprechenden Berater für die sozialen Programme der Gemeinde zur Verfügung.

Im Rahmen seiner globalen Wachstumspläne will Nissan mit der Eröffnung des neuen Werks in Resende, Rio de Janeiro (Brasilien), die bereits im April dieses Jahres stattfand, forcieren. Brasilianer, die ihren Wohnsitz in Japan haben, sind ein wichtiger Faktor für die Entwicklung der Automobilindustrie ihres Heimatlandes. Die Beziehung zwischen dem Unternehmen und den Brasilianern sowie dessen gesellschaftlichen Engagement für das Wohlbefinden der brasilianischen Gemeinde in Japan trägt dazubei. Es veranschaulicht auch das Engagement von Nissan im Namen von Blue Citizenship einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft zu nehmen und somit sie den Gemeinden in den Ländern, in denen die Werke stehen, etwas zurückzugeben und sie damit zu bereichern.

Das Beratungsprogramm wird vom brasilianischen Generalkonsulat in Tokio und der Fundação Associação Brasileira de Nippo Economia e Cultura (ANBEC) geleitet und umgesetzt um zur Entwicklung der brasilianischen Gemeinschaft beizutragen. Nissan wird bis zum 31. März 2015 dafür Geldmittel zur Verfügung stellen. Das brasilianische Generalkonsulat in Tokio, der Fundação Associação Brasileira de Nippo Economia e Cultura (ANBEC) und die Firma Nissan Motor Co. Ltd. haben gestern durch die Unterzeichnung der Vereinbarung die Zusammenarbeit offiziell gemacht. Alle Parteien waren sich über die Verlängerung für weitere zwei Jahre einig.

Neben de beratenden Tätigkeit und Unterstützung, hat Nissan 160 Schüler brasilianischer Schulen in Japan zur einer Werkbesichtigung in Oppama eingeladen. Sie werden auch an der Nissan Waku-Waku Eco Schule gelehrt, einer Aktivität von Nissan für mehr Menschlichkeit. Dort erfahren die Schüler Ansätze zu globalen Umweltfragen und lernden die grüne Technologie kennen.

Nissan schätzt die Vielfalt und sie wird als entscheidender Wettwerbsvorteil betrachtet. Durch die Unterstützung der brasilianischen Gemeinde in Japan erhofft sich Nissan einen Beitrag zu einer nachhaltigen Gesellschaft zu leisten.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: