NISSAN, TOYOTA UND HONDA UNTERSTÜTZEN GEMEINSAM DEN AUSBAU VON WASSERSTOFFTANKSTELLEN IN JAPAN

Nissan-LogoDie Firmen Nissan Motor Co., Ltd., Toyota Motor Corporation und Honda Motor Co., Ltd., haben vereinbart, dass sie zusammen den Ausbau der Infrastruktur von Wasserstofftankstellen für Brennstoffzellenfahrzeuge (FCV) in Japan beschleunigen werden. Die Maßnahmen, die von den drei Herstellern im Einzelnen durchgeführt werden, werden zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt.

Damit wasserstoffbetriebene Brennstoffzellenfahrzeuge an Popularität gewinnen, ist es nicht nur wichtig, attraktive Produkte auf den Markt zu bringen, sondern es muss auch die Infrastruktur geschaffen werden. Da aber noch zu wenig Brennstofffahrzeuge auf der Straße unterwegs sind, gestaltet sich der Ausbau des Netzes noch schleppend.

Die japanische Regierung hat bereits im Juni 2014 mit der Formulierung des strategischen Entwicklungsplanes die Bedeutung der Infrastruktur für Wasserstofftankmöglichkeiten hervorgehoben um FCV-Fahrzeuge populär zu machen. Folglich wird die Regierung nicht nur die die Installation von Wasserstoffsäulen und dessen Betrieb mit Subventionen unterstützen sondern auch eine Reihe zusätzlicher Maßnahmen für die Förderung der Nachfrage von FCV-Fahrzeugen ins Leben rufen.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: