NISSAN TAXI FÜR LONDON WIRD IN COVENTRY (ENGLAND) GEBAUT

Nissan NV200 London TaxiNissan gab bekannt, dass die ADV Manufactoring in Coventry verantwortlich für die Endmontage des neuen London Taxi sein wird, dass demnächst auf den Straßen der Hauptstadt von England zu sehen ist. Zusammen mit Nissan wird in die Produktionsanlage in Coventry umgerechnet mehr als 7 Mio. Euro investiert.

ADV wird die neue Produktionsanlage für das neue Nissan-Taxi neben seinen bestehenden Firmengelände im Hinblick auf die Lieferung der ersten Versionen mit Benzin-Motoren im Dezember 2014 bauen. Eine vollelektrische Variante des schwarzen Taxis wird im Jahre 2015 starten.

ADV wurde als Partner für die Endmontage auf Grund seiner Kompetenz und Erfolgsgeschichte in der Produktion von Spezialfahrzeugen ausgewählt. Sie werden somit die hohen Qualitätsstandards von Nissan erfüllen.

Das Basisfahrzeug wird vom spanischen Nissan-Werk Barcelona bezogen und zum britischen ADV-Werk nach Conventry zur endgültigen Montage des Taxis transportiert. Dort wird der umfangreiche Umbau des Taxis vollzogen in Bezug auf die neue Karosserie, die Nachrüstung im Innenraum sowie die Überarbeitung des Fahrwerks und der Lenkung.

Der britische Wirtschaftsminister sagte, dass Nissan zur Renaissance der Autoindustrie mit innovativen Modellen wie dem Qashqai und dem Leaf im Lande beigetragen hat. So sei es auch eine gute Nachricht für sein Land, dass das Unternehmen sich entschieden habe, sein neues Taxi in Conventry zu montieren. Die britische Regierung unterstützt das Projekt mit einem Darlehen von umgerechnet fast 5 Mio. Euro durch die Initiative für die fortschrittliche Herstellungs- und Zuliefererkette und den Arbeitsplatzsbeschaffungsfond der Regierung für Jobs in der Produktion. Durch die Strategie zur Förderung der britischen Autoindustrie investieren Regierung und Unternehmen gemeinsam umgerechnet  mehr als 1 Milliarde Euro in ein Zentrum für fortschrittliche Antriebe. Dadurch erhalten zukunftsoriente Unternehmen wie Nissan das Vertrauen zu investieren und neue Technologien für zukünftige Modelle zur Marktreife zu bringen. Es werden mehr hochqualifizierte Arbeitsplätze geschaffen und Großbritannien bleibt Weltmarktführer in der Produktion von Autos.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: