NISSAN SYLPHY IN JAPAN VORGESTELLT

Nissan SylphyAb heute wird der neue Nissan Sylphy bei den Nissan-Händlern in ganz Japan angeboten. Die neue Limousine wird in rund 120 Ländern verkauft werden, darunter die USA, Japan, China und Thailand. Die Modelle Sylphy und Latio sind die Kernprodukte für Nissan weltweit.

Mit einem eleganten und anspruchsvollen Design und einem Komfort, den man von höheren Klassen kennt, soll der neue Nissan Sylphy die Kunden überzeugen. Angetrieben wird das Fahrzeug von einem neu entwickelten 1,8-l-Motor. Das Triebwerk ist mit der weiterentwickelten XTRONIC CTV-Automatik mit Sub-Planetengtriebe kombiniert. Es ist leistungsstark und laufruhig.

Der neue Sylphy ist an seinem akzentuierten Kühlergrill, LED-Scheinwerfern und die großen kombinierten Heckleuchten zu erkennen. Die Karosserie wurde im Vergleich zum Vorgänger um 15 mm abgesenkt, in der Breite hat er um 65 mm und in der Schulterbreite um 30 mm zugenommen. Das Fahrzeug ist im Innenraum durch spezielle Dämmmaßnahmen und einer schwingungsdämpfenden Aufhängung leiser und vibrationsärmer geworden. Weiterhin ist die Karosseriesteifigkeit nochmals verbessert worden.

Der Sylphy wird für den japanischen Markt im Nissan-Werk Oppama in Yokosuka City, Präfektur Kanagawa, hergestellt.

Das Umsatzziel liegt bei 600 Einheiten pro Monat. Der Preis beträgt umgerechnet zwischen 18.210 Euro und 22.464 Euro

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: