NISSAN SPENDET FÜR TORNADO-OPFER IN ILLINOIS (USA)

NISSAN SPENDET AN TORNADO-OPFER IN ILLINOIS (USA) Die Firma Nissan North America, Inc. (NNA) macht eine gemeinnützige Spende in Höhe von 10.000 US-Dollar an die Washington Rotary Club Stiftung, Washingtion, Illinois (USA). Die Spende unterstützt den Wiederaufbau nach den verheerenden Tornados, die die kleine Stadt am 17. November 2013 heimgesucht haben.

Zusätzlich zu diesem Betrag hat Nissan auch sein “Matching Gift Program” (Schenkungsprogramm), wovon die Bewohner von Washingtion, Illinois (USA), profitieren werden. Das Nissan “Gift Matching Program” unterstützt eine Reihe von Organisationen unter Anerkennung der unterschiedlichen Interessen der Mitarbeiter des Unternehmens. Das Programm sammelt private Spenden bei geprüften gemeinnützigen Organisationen und das Unternehmen verdoppelt jede eingegangener Spenden. Bei jeden gespendeten US-Dollar legt Nissan einen US-Dollar drauf – und das bis zu 2.000 US-Dollar pro Geschäftsjahr pro Mitarbeiter bei einem Mindestbeitrag in Höhe von 25 US-Dollar.

In Folge der Washingtoner Tragödie hat die Washingtion Rotary Club Stiftung Tausende von US-Dollars als Spenden von den Rotary Clubs der Vereinigten Staaten und weltweit erhalten. Ihr Primäres Ziel ist es, Wohnraum für die Opfer dieser schrecklichen Katastrophe zu sichern. Durch die geldliche Zuwendung der Organisation kann der Prozess des Wiederaufbaus des Lebens der Washingtoner Bewohner beginnen.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: