NISSAN SORGT FÜR ELEKTRISIERENDE STIMMUNG BEIM UEFA CHAMPIONS LEAGUE FINALE IN BERLIN

Nissan und die UEFA Champions LeagueAls weltweit führender Anbieter von Elektrofahrzeugen rückt Nissan das Thema Elektromobilität ins Zentrum seiner breit gefächerten Aktivitäten rund um das UEFA Champions League Finale am 6. Juni in Berlin. Als Krönung des ersten Jahres als offizieller Automobilpartner des prestigeträchtigsten europäischen Fußballwettbewerbs will Nissan allen Fans ein unvergessliches Erlebnis bescheren und zugleich der Stadt Berlin ein bleibendes Erbe hinterlassen.

Zum emissionsfreien und lautlosen Transport von Offiziellen und Gästen stellt Nissan für die Tage des Endspiels der UEFA und den assoziierten Sponsoren über 100 Elektrofahrzeuge zur Verfügung. Damit diese immer ausreichend mit Strom versorgt sind, installiert der Autohersteller 129 Ladestationen rund um den Flughafen Tegel, an Berliner Hotels und am Olympiastadion. Einige davon werden nach Abpfiff des sportlichen Mega-Events stehenbleiben und so die Berliner Ladeinfrastruktur weiter ausbauen.

Bastien Schupp, Vizepräsident Marketing von Nissan Europa, sagt: „Das Finale in Berlin markiert für uns den Höhepunkt des ersten Jahres als Partner der UEFA Champions League. Diese Partnerschaft ermöglicht es Nissan, unsere Kompetenz und Führungsrolle bei Elektrofahrzeugen publikumswirksam hervorzuheben und unsere Markenwerte ‚Innovation and Excitement’ zusätzlich aufzuladen. Ich freue mich, dass unsere großartige Zusammenarbeit mit der UEFA dazu führt, mit der Installation zusätzlicher Ladepunkte etwas Gutes und Bleibendes für Berlin und seine Bewohner zu tun. Sie ergänzen ein Nissan Netzwerk, das schon jetzt das größte in Europa ist.”

Vom 3. bis 7. Juni lädt Nissan zudem alle Fans zu interaktiven Erlebnissen im UEFA Champions Festival am Brandenburger Tor ein. Teilnehmer haben dort die Chance, in einem interaktiven Fußballkäfig im „Zwei-gegen-Zwei”-Duell gegeneinander anzutreten, ihr Können im Nissan Performance Labyrinth zu beweisen oder die in den TV-Spots zur Champions League gezeigten Fussball-Kunststücken der Nissan Markenbotschafter nachzumachen.

Die auf dem UEFA Champions Festival von den Fans erzeugte Energie wird in eine entsprechende Menge an Kilowatt umgerechnet und dazu genutzt, den Sieger-Pokal am Finaltag zügig ins Stadion zu bringen. Teilnehmer mit der höchsten Kilowatt-Zahl erhalten Tickets für das Finale sowie das Privileg, die Trophäe auf ihrem Weg vom UEFA Champions Festival zum Olympiagelände zu begleiten. Dazu nehmen sie in einem speziell angefertigten Nissan e-NV200 Platz, der eine große UEFA Trophy Parade anführt.

Die niederländische Fußballlegende Marco van Basten (50), mit dem AC Mailand selbst zweimal Gewinner des Europapokals, unterstützt die Nissan Aktivitäten rund um das Berliner Finale als Markenbotschafter. „Es ist eine tolle Sache, dass Nissan die Fußballfans ins Zentrum seiner Aktivitäten in der UEFA Champions League stellt. Auf die Anhänger warten in Berlin einige tolle Aktivitäten und Spiele. Sie werden dazu beitragen, dass rund um das Finale eine elektrisierende Atmosphäre entsteht!”

Während der ersten Saison als UEFA Champions League Partner hat Nissan mit der UEFA eine Reihe von Fan-Aktivitäten entwickelt. Darunter das UEFA Champions League „Tor der Woche”. Oder die Möglichkeit für Anhänger und Sponsoren, beim Abschlusstraining der Gast-Mannschaft am Tag vor einem Spiel zuschauen zu dürfen. Im Rahmen von Spieltagen und über die sozialen Medien sucht ein Quartett von Nissan Markenbotschaftern – für Deutschland ist es der Schalker Max Meyer – auch den persönlichen Kontakt zu den Fans.

Nissan ist offizieller globaler Automobilsponsor des UEFA Super Cups und der UEFA Champions League. Der Vertrag hat eine Laufzeit von vier Jahren bis zur Saison 2017/18. Als offizieller Partner ist der japanische Autohersteller an einer Reihe von Aktionen beteiligt und darf exklusive Produkte offerieren.

Nissan in Berlin – die Fakten

  • 100 Elektrofahrzeuge der Typen Nissan Leaf und e-NV200 sind rund um das Finale für Shuttle-Fahrten im Einsatz
  • Zum Nachladen der Flotte stehen 129 Ladestationen zur Verfügung, aufgestellt mit Hilfe von RWE – darunter am Olympiastadion und am Flughafen Tegel
  • Mehrere Ladesäulen werden später nicht wieder abgebaut und verbessern so die Ladeinfrastruktur in Berlin
  • Sie ergänzen über 1.400 Schnellladepunkte, die Nissan bereits in ganz Europa installiert hat – mehr als jeder andere Hersteller
  • Auf dem UEFA Champions League Festival können Fans an einer speziellen Installation einen Äquivalenzwert an Energie erzeugen, der dann einen Teil zum Antrieb jener Fahrzeugparade beisteuert, die den Siegespokal vom UEFA Champions League Festival zum Olympiastadion transportiert
  • Für dessen sichere Unterbringung setzen Nissan und die UEFA am Finaltag einen speziell aufgebauten Elektro-Van vom Typ Nissan e-NV200 ein

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: