NISSAN SCHWEIZ: BIS ZU 22,5 PROZENT EURO-BONUS AUF ALLE NEUFAHRZEUGE

Nissan-LogoKeine Wechselkurs-Nachteile bei Nissan: Der japanische Autohersteller beantwortet den überraschenden Entscheid der Schweizerischen Nationalbank mit einem attraktiven Euro-Bonus. Zwischen 10 und 22,5 Prozent erhalten die Kunden ab sofort auf alle Nissan-Neufahrzeuge. Darin eingeschlossen sind nicht nur die Pkw-Modelle, sondern auch die beliebten Nutzfahrzeuge.

Vor wenigen Tagen sorgte der Entscheid der Schweizerischen Nationalbank, den Euro-Mindestkurs aufzugeben, für Überraschung und Unruhe. Damit den Nissan-Kunden in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein keine Währungsnachteile entstehen, hat Nissan Schweiz rasch reagiert und das Euro-Bonus-Programm aufgelegt.

Damit erhalten die gefragten Nissan-Modelle einen zusätzlichen Attraktivitätsschub – profitieren die Autokäufer doch vom neuen Euro-Bonus, der je nach Modellreihe bis zu 22,5 Prozent betragen kann. Exakt 10 Prozent Euro-Bonus sind mindestens drin.

Das Bonus-Programm umfasst die gesamte Nissan-Modellpalette: vom kompakten Micra über die erfolgreichen Crossover Qashqai und Juke bis hin zum Supersportwagen GT-R. Auch die rein elektrisch angetriebenen Modelle LEAF und e-NV200 Evalia werden mit Euro-Bonus offeriert – ebenso die leichten Nissan-Nutzfahrzeuge von NV200 bis Cabstar.

Eingeschlossen in den Euro-Bonus sind alle Kaufverträge, die bei einem offiziellen Nissan-Vertragshändler in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein seit 16. Januar 2015 abgeschlossen wurden. Das Programm ist aktuell bis zum 28. Februar 2015 gültig.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: