NISSAN RUFT ÜBER EINE HALBE MILLION AUTOS ZURÜCK

Nissan ruft weltweit rund 540.000 seiner Fahrzeuge wegen Bremsproblemen und defekten Treibstoffanzeigen in seine Werkstätten. Nach eigenen Angaben sind von dem Rückruf hauptsächlich in den USA verkaufte Autos betroffen, aber auch im Nahen Osten sowie in Teilen Asiens einschließlich Japan vermarktete Modelle.

Von dem Bremsdefekt, der nach Angaben des japanischen Herstellers noch zu keinem Unfall geführt hat, sind die zwischen 2008 und Ende 2009 produzierten Modelle Titan, Armada, Quest und Infiniti QX56 betroffen. Ein möglicher Defekt bei den Treibstoffanzeigen betrifft die von 2005 bis 2008 hergestellten Titan, Armada, Frontier, Pathfinder und Xterra sowie Infiniti QX56.

Quelle: auto-reporter.net/hhg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: