NISSAN QASHQAI: MÖGLICHER AUSFALL DER SERVOLENKUNG

Nissan Qashqai 2010Nissan startet auch in Deutschland in diesen Tagen einen Rückruf für die Modellreihen Qashqai (J10), Qashqai+2 (JN10) und X-Trail (T31). Wie eine Sprecherin gegenüber asp-Online bestätigte, kann bei zwischen 5. Oktober 2010 und 28. Februar 2011 gebauten Modellen die Servounterstützung der Lenkung ausfallen. Betroffen seien weltweit 46.489 Einheiten, davon 3.004 in Deutschland, 516 in Österreich, 302 in der Schweiz.

“Nissan hat festgestellt, dass ein Gussteilmaß am Kühlkörper des Steuergeräts der elektrischen Servolenkung (EPS) potenziell außerhalb der Spezifikation liegt. Durch diese Maßabweichung kann im Extremfall der EPS-Motor ggf. nicht mehr funktionieren. Sollte dieses Problem auftreten, leuchtet die Kontrollleuchte der Servolenkung auf. Zwar hat dies keine Auswirkung auf die manuelle Lenkung des Fahrzeugs, der Fahrer verliert aber plötzlich die Servo-Unterstützung”, so die Sprecherin zu den technischen Details.

Das EPS-Steuergerät wird laut Hersteller ausgetauscht. Dafür sind ca. 90 Minuten reine Reparaturzeit veranschlagt. Eine Markierung abgearbeiteter Fahrzeuge erfolgt offenbar nicht.

Quelle: ng | autoservicepraxis.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: