NISSAN QASHQAI 360 – EIN NAME, EIN PROGRAMM

Nissan Qashqai 360Zum Beginn des nächsten Jahres erweitert Nissan die Palette seines Verkaufsrenners Qashqai um die zusätzliche Ausstattungsstufe „360″. Der Name spielt auf die werksseitige Ausrüstung mit dem Around View Monitor (AVM) an. Der AVM projeziert mit Hilfe von vier Mikrokameras eine 360-Grad-Ansicht aus der Vogelperspektive auf das zentrale Display im Armaturenbrett.

Das neue Modell baut auf den bekannten Stärken des bis heute in 1,3 Millionen Exemplaren gebauten Crossovers auf. Es ist mit allen aktuellen Motoren und Antriebsvarianten sowie beiden Aufbauten (Qashqai und Qashqai+2) kombinierbar.

Innerhalb der für den Qashqai 360 verfügbaren Motorenpalette übernimmt der 1.6 dCi die Stellung des Effizienzweltmeisters: In der Version mit Frontantrieb und Start/Stopp-Automatik emittiert der Turbodiesel nur 119 g/km CO2 und begnügt sich im kombinierten EU-Zyklus mit einem Verbrauch von 4,5 Liter/100 km.

Optische Erkennungszeichen des Nissan Qashqai 360 sind eine mattschwarz lackierte Dachreling und im gleichen Look gehaltene Spiegelkappen. Dazu kommen 18-Zoll-Leichtmetallfelgen mit schwarz lackierten Innenseiten, ein großes Panorama-Glasdach und ab der B-Säule dunkel getönte Scheiben. Kunden eines Qashqai 360 können des Weiteren mit Pearl White eine neue Außenfarbe wählen.

Auch im Innenraum hat Nissan den dezenten Premium Charakter des Modells betont. Die Sitze tragen Teillederbezüge; auch Teile der Türverkleidungen und die Mittelarmlehne sind mit Leder bezogen. Die Schalthebel-Konsole und die Türgriffe innen sind in Mattschwarz gehalten.

Das zusätzliche Angebot des Qashqai 360 stärkt Nissans Führungsrolle im Crossover-Segment weiter. Dank reichhaltiger Ausstattung, hochwertiger Materialien und bester Fertigungsqualität bleibt der Qashqai die Nummer Eins seiner Klasse.

Nissan produziert den Qashqai 360 zusammen mit den übrigen Varianten im britischen Werk Sunderland.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: