NISSAN PRÄSENTIERT 100 NEUE KONZEPTFAHRZEUGE – VIRTUELL

NISSAN PRÄSENTIERT 100 NEUE  KONZEPTFAHRZEUGE - VIRTUELLDie Wahl der Außenfarbe und der passenden Felgen reicht nicht mehr aus: In einer Gesellschaft, in der die Kaufentscheidung zunehmend den eigenen Lebensstil reflektiert, ist aus Sicht von Nissan ein neuer Zugang zur Gestaltung künftiger Modelle erforderlich. Dieser Gedanke lag der Entwicklung der beiden IDx Designstudien zugrunde, die Nissan auf der Tokyo Motor Show 2013 enthüllt hat.

Entstanden sind die beiden Konzeptfahrzeuge in einem kooperativen Entwicklungsprozess, der durch einen engen Ideenaustausch mit jungen und modern denkenden Kunden geprägt war. Dieser Dialog zwischen Nissan und den Kunden einer neuen digitalen Generation hilft Nissan dabei, neue Ausdrucksformen für das Automobildesign der Zukunft zu finden.

Auf der Tokyo Motor Show stellte Nissan die ersten beiden Früchte dieser neuen Form der Zusammenarbeit vor: den einfach und klar gestalteten IDx Freeflow und den IDx Nismo, der einer virtuellen Fahrsimulation entsprungen zu sein scheint. Beide Studien sind jedoch erst der Anfang: Das IDx Entwicklungskonzept bietet eine Vielzahl neuer Möglichkeiten. Dies wurde bereits auf der Tokyo Motor Show deutlich, wo Nissan gemeinsam mit der Digital-Agentur AKQA eine virtuelle Welt entworfen hat. Sie erlaubte es den Messebesuchern, mit Hilfe spezieller virtueller Techniken der Firma Oculus ihre eigenen Designstudien direkt am Messestand zu kreieren. Der IDx diente als Leinwand, auf der die Nissan Fans ihren Traumwagen zeichnen und ihre eigenen Ideen zum Ausdruck bringen konnten.

Auf diese Weise entstanden mehr als 100 Bilder von Konzeptfahrzeugen, die anschließend über soziale Netzwerke im Internet verbreitet wurden. Eine radikale Version des Sportwagens IDx Nismo war der beliebteste Entwurf unter den Besuchern des Nissan Messestands, dicht gefolgt von einer einzigartigen Coupé-Interpretation des IDx Freeflow.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: