NISSAN-POWER FÜR LE MANS

Nissan-Power für Le Mans– Zweijahres-Vertrag mit Signature Racing (Frankreich)
– Nissan-Triebwerk treibt LMP2-Prototypen an
– Einsätze bei den legendären „24 Stunden” und im Intercontinental Le Mans Cup

Nissan Europe International SA hat einen Zweijahres-Vertrag mit Signature Racing aus Frankreich abgeschlossen. Die Kooperation sieht den Einsatz eines Fahrzeugs in den sieben Läufen des in diesem Jahr zum zweiten Mal ausgetragenen Intercontinental Le Mans Cup (ILMC) und damit auch die Rückkehr nach Le Mans selbst vor. Nissan wird den von Signature Racing eingesetzten Prototypen der LMP2-Klasse mit einem bei NISMO präparierten VK45V8-Motor ausrüsten. Der erste Auftritt des neu formierten„Signatech Nissan”-Teams ist für die „12 Stunden von Sebring” (Florida) am 19. März geplant. Die 24 Stunden von Le Mans als Saisonhöhepunkt stehen für den 11./12. Juni (Pfingsten) auf dem Programm.


Vincent Wijnen, Nissan Vice President Strategie und Marketing: „Nissan schätzt sich glücklich, mit Signature einen sehr professionellen und in der Sportprototypenszene hoch respektierten Partner an Bord zu haben. Unsere Fans, Kunden und Händler werden die Einsätze des Teams aufmerksam verfolgen – ganz besonders aber Nissans offizielles Comeback bei den berühmten 24 Stunden von Le Mans.”

Philippe Sinault, CEO der im französischen Bourges ansässigen Signature Group: „Auch wir sind erfreut über die Zusammenarbeit mit einem so innovativen Automobilhersteller und sind sicher, dass dieses Bündnis von Erfolg gekrönt sein wird. Nissans Know-how im Motorenbau wird entscheidend für die Gesamtleistung unseres Autos sein.”

Nissan und Signature werden die finalen Fahrerpaarungen und die endgültige Spezifikation und Lackierung des LMP2-Renners in Kürze bekannt geben. Bereits fest als Fahrer nominiert ist der neue französische Formel-3-Star Franck Mailleux.

Über Signature Racing
Seit seiner Gründung im Jahr 1990 hat sich Signature Racing zu einem der profiliertesten europäischen Motorsportteams entwickelt. Angesichts der in den letzten Jahren errungenen Erfolge auf den Rennstrecken und dem festen Willen Nissans, seine Motoren ab sofort einem weltweit größeren Publikum nahe zu bringen, hat sich Signatech Nissan für die erste Saison ehrgeizige Ziele gesetzt: Eine Zielankunft in Le Mans und ein Podiumplatz zum Ende der ILMC-Saison.

Über Nissan im Motorsport
In den letzten Jahrzehnten hat sich Nissan weltweit in nahezu allen Motorsportdisziplinen werksseitig engagiert: Le Mans, Daytona, Rallye sowie Tourenwagen- und GT-Rennen. Aktuell beteiligt sich Nissan an der FIA GT1 Weltmeisterschaft, am GT4 Europa-Cup, der japanischen Formel-3-Meisterschaft, der japanischen Super GT, der Formula Challenge Japan und der chinesischen Tourenwagen-Meisterschaft.

Von Nissans Leidenschaft im Bau design- und leistungsgetriebener Straßensportwagen zeugen schon seit den 1960er Jahren die ikonische „Z”-Baureihe, die legendären Skyline-Modelle und der in seiner jüngsten Version auf 530 PS erstarkte Supersportwagen GT-R.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: